skip to Main Content

Der 5-Stunden-Arbeitstag: Mehr Zeit für das Wesentliche im Leben

Der 5-Stunden-Arbeitstag: Mehr Zeit Für Das Wesentliche Im Leben

Es ist ein Wunsch von so vielen: Mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Aber sobald man sich mehr Zeit für Hobbies, Familie oder Erholung nimmt, ist das Gehalt letztlich der ausschlaggebende Faktor, warum viele von uns im Job doch bei einer (offiziellen) 40 Stunden-Woche bleiben und sich gegen Teilzeit-Arbeit entscheiden.

Aber es geht auch anders

TeamworkEine deutsche Werbeagentur aus Bielefeld hat sich nun an ein Experiment gewagt und den 5-h-Arbeitstag eingeführt. Lasse Rheingans, der Kopf hinter der Idee, hat das Konzept im Herbst 2017 ins Leben gerufen – mit großen Erwartungen an die Effizienz seiner Mitarbeiter. Der Geschäftsführer geht davon aus, dass man an einem normalen Arbeitstag sehr viel Zeit mit unproduktiven Tätigkeiten, wie dem Surfen im Internet oder den Gesprächen auf dem Flur „vertrödelt“. Bei einer Reduzierung der Arbeitszeit profitieren seiner Meinung nach nicht nur die Angestellten durch mehr Freizeit, sondern auch das Unternehmen: Durch höhere Kreativität, Effizienz und weniger Fehler.

In fünf Stunden alles Wesentliche erledigen

In seiner Agentur arbeiten die Mitarbeiter lediglich vormittags bis 13 Uhr und erhalten weiterhin volles Gehalt. Sie sollen sich dabei aber wirklich ganz auf die Arbeit fokussieren und private Aktivitäten gänzlich auf die Freizeit verschieben. Die gesteigerte Ausgeglichenheit der Mitarbeiter könne seiner Meinung nach sogar zu neuen Ideen und Innovationen führen, so die Annahme von Lasse Rheingans.

An der Zufriedenheit seiner Klienten habe sich bisher nichts geändert, da alle Termine weiterhin eingehalten wurden. Das ist wahrscheinlich die schwerste Herausforderung – denn ein kürzerer Tag bedeutet auch einen gesteigerten Leistungsdruck.

Das Medieninteresse der 5-Stunden-Arbeiswoche ist hoch

Das Interesse für das Modell ist groß: ARD, t3n, Bild oder bento: Kaum ein Medium, das nicht über das Experiment berichtet hat. Mehr über sein Projekt erzählte Lasse Rheingans beispielsweise auch im Interview mit taff.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=AIKCLgIKbqM

Das Modell hat nicht nur Vorteile

In den USA hat man auch schlechte Erfahrungen mit der Einführung des 5-Stunden- Arbeitstages gemacht. Bei dem amerikanischen Unternehmen Tower Paddle Boards hat man festgestellt, dass der soziale Zusammenhalt der Mitarbeiter etwas auf der Strecke geblieben ist. Einen Anreiz für gute Leistung schuf der dortige Geschäftsführer durch die Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmensumsatz. Der Chef Stephan Aarstol hatte den Eindruck, dass die Mitarbeiter „es leichter fanden, das Unternehmen zu verlassen“, wie er gegenüber dem Magazin Impulse berichtete. Daher hat man sich nun dort entschieden, dieses Modell lediglich in der Hochsaison beizubehalten. Ja – in der Hochsaison, weil dort ein besonderer Druck herrscht, so effektiv und produktiv wie möglich zu arbeiten. Alles in Allem hat es dem Unternehmen aber nicht geschadet: Aarstols Unternehmen konnte seine Umsätze um 40 Prozent steigern.

New Work

Rückblick New Work 2018

Erhalten Sie mit Hilfe dieses Rückblicks zur Konferenz New Work einen Überblick zu den Highlights und Trends, die uns im Rahmen der Arbeitswelt von morgen erwarten.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

New Work - New What?

Wohin geht die Reise in einer digitalen Arbeitswelt und wie werden wir zukünftig arbeiten? Im Rückblick zur Konferenz New Work werfen wir einen Blick auf die Trends, die uns erwarten.

Jetzt herunterladen!