skip to Main Content

Das HENRI Hotel: Luxuriös aber doch wie in einer WG!

Das HENRI Hotel: Luxuriös Aber Doch Wie In Einer WG!

Schon als das erste HENRI Hotel 2013 eröffnet wurde, war klar, dass es sich dabei um kein 08/15 Hotel handelt. Nicht nur der Stil, auch das gesamte Konzept unterscheidet sich von anderen Hotelketten. Doch was genau macht das HENRI so besonders und wo geht die Reise in den nächsten Jahren hin?

Besonderheit Nr. 1: Die Kontorküche

Im HENRI fehlt es an einem Restaurant. Trotzdem muss aber keiner hungrig bleiben, denn das Hamburger Hotel verfügt über eine Kontorküche, in der Sie sich selbst an dem Retrokühlschrank bedienen können. Dort stehen Getränke und Gerichte aus der Küche an der Elbchaussee bereit, die Sie sich selbst in einer Mikrowelle erwärmen können. Von Montag bis Donnerstag gibt es außerdem ein kostenloses Abendbrot mit Graubrot, Aufschnitt, Dips und Gemüse. Alles, was Sie dem Kühlschrank entnehmen, vermerken Sie auf einer Liste. Gezahlt wird später an der Rezeption.

Lounge

Diese Idee wurde zwar aus der Not heraus geboren, da zunächst im Erdgeschoss der Platz für ein Restaurant fehlte. Dieser Umstand hat sich jedoch zu einem Erfolgsrezept und dem Herzstück des Hotels entwickelt. Viele Besucher schätzen dieses Gefühl des Sich-zu-Hause-Fühlens: „So entsteht unter den Gästen eine Gemeinschaft. In der Küche, die einen Lounge-Charakter hat, treffen sie sich, essen zusammen und erzählen“.

Besonderheit Nr. 2: Der Style

Das HENRI ist unverwechselbar, nicht nur wegen seines Gastronomiekonzepts, sondern auch wegen seiner Inneneinrichtung. Denn die nostalgische Kontorhaus-Atmosphäre wurde durch passende Möbel im 50er Jahre-Look beibehalten und weiter unterstützt. So ist das Gästebuch beispielsweise eine alte Triumph Schreibmaschine.

Auch die Mitarbeiter wurden an den Style des Hotels angepasst und tragen passende Uniformen. Diese wurden von Designer Oliver Kresse angefertigt.

Henri Team

Besonderheit Nr. 3: Und trotzdem luxuriös

Zwar will sich das HENRI wie auch Motel One nicht durch Sterne klassifizieren lassen, auf Luxus müssen die Gäste jedoch nicht verzichten. Das Hamburger Hotel, das seit 2009 von Eckart Buss betreut wird und zu Louis-C.-Jacob gehört, verfügt über einen Wellnessbereich mit Blick über die Dächer Hamburgs sowie ein eigenes Fitness Studio.

Jedes der 65 Zimmer ist außerdem individuell mit zahlreichen Antiquitäten aus der Gründerzeit und moderner Technologie wie WLAN, Coffee und Tea Facilities ausgestattet.

Henri Hotel

So geht es weiter: Berlin

Und dieses Konzept: Verminderte Serviceleistung in Verbindung mit Luxus an einem zentralen Ort kommt bei den Gästen gut an. So überrascht es nicht, dass HENRI expandiert. In Berlin hat bereits das zweite HENRI Hotel mitten im alten Berliner Westen eröffnet.

Natürlich ist die Konzeption die gleiche, aber jedes Haus hat eine eigene Identität, dem Standort angepasst.

Jost Deitmar, Louis-C.-Jacob-Chef

Da das HENRI Hotel großen Wert auf seinen Flair legt, wurde das Hamburger Konzept in Berlin natürlich nicht kopiert, sondern ein neues entworfen. So begeistert das Berliner HENRI mit Möbeln und Accessoires aus der Belle Epoque. Innenarchitekt Marc-Ludolf von Schmarsow übertrug dabei Elemente aus der Gründerzeit in das Hier und Jetzt.

Mit der Barkasse zur Elbphilharmonie

Auch in Düsseldorf soll es ein HENRI Hotel geben. Dieses  wird sich in einem ehemaligen Bürohochhaus befinden und daher im Zeichen der klassisch-modernen Stadtarchitektur stehen. Zudem sind weitere Hotels in Frankfurt am Main, Köln, München und Stuttgart geplant.

Louis-C.-Jacob-Chef Jost Deitmar sucht allerdings nach weiteren Sensationen. Sein neustes Vorhaben: Eine Barkasse für sein Hotel: „Mein Traum wäre es, die Jacob-Gäste damit in die Stadt zu fahren“, verriet er dem Abendblatt. Bis 2017 will er ein passendes Gefährt gefunden haben, mit dem 30 bis 40 Gäste zu Konzerten in die Elbphilharmonie gefahren werden können.

Wollen Sie den Henri Chef kennenlernen?

Wie Sie die Individualität des Standortes und der Immobilie erkennen und nutzen, wird Ihnen Eckart Buss, Geschäftsführer der HENRI Hotels, auf unserem Seminar Kompaktkurs: Hotelimmobilien verraten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht