skip to Main Content

Corporate Identity – Das Gesicht eines Unternehmens

Corporate Identity – Das Gesicht Eines Unternehmens
Beitragsserien: Corporate Identity

Die Corporate Identity und das Corporate Image sind nicht dasselbe

Die Corporate Identity ist ein im Unternehmen festgelegtes Bild, welches an die Öffentlichkeit getragen wird. Durch strategische Unternehmensplanung und -führung sollen das Leitbild, die Unternehmenskultur sowie Dienstleitungen und Produkte des Unternehmens einheitlich präsentiert werden.

Das Unternehmen selbst bestimmt durch die Corporate Identity, wie es sich nach Außen präsentieren möchte.

Geschichte erzählenAnders hingegen ist es das Image des Unternehmens zu definieren. Dieses kann gar nicht, oder jedenfalls nur bedingt durch das Unternehmen selbst gesteuert werden. Dieses Bild entsteht durch die Sicht des Konsumenten. Die festgelegte Corporate Identity versucht eine Richtung Ihrer Unternehmensidentität vorzugeben, das schlussendliche Image können Sie allerdings nicht beeinflussen. Das Image eines Unternehmens wird ohnehin gebildet.

Das Image ist das Gesamtbild, welches durch die mehrheitliche Meinung der Menschen gebildet wird und haftet somit an dem Unternehmen.

Das Wort „Image“ gehört zu den 100 Wörtern des 20. Jahrhunderts.

Corporate Identity = UnternehmensidentitätIntuition und Meditation

Zum Aufbau einer Corporate Identity gehört ein stringenter Plan des Unternehmens, welche Ziele verfolgt werden und auf welcher Strategie diese Ausrichtung basiert. Viele Richtlinien müssen festgesetzt werden. Bestenfalls wird eine Stelle zur Überwachung innerhalb des Unternehmens geschaffen, welche gewährleistet, dass die Grundsätze eingehalten werden.

Die Mitarbeiter müssen die Corporate Identity kennen

Ein Unternehmensziel zu verfolgen, ohne, dass die Mitarbeiter involviert sind, gestaltet sich als schwierig. Je nach Größe des Unternehmens müssen die Mitarbeiter von Beginn an in Pläne einbezogen werden.

Die Mitarbeiter müssen wissen:

  • Was ist das Aushängeschild meines Arbeitgebers?
  • Wie möchten wir uns am Markt präsentieren?
  • Wo genau am Markt sind wir präsent?
  • Wie groß ist der Marktanteil?

Die Mitarbeiter bauen so durch direkte Kontaktpflege zum Kunden eine Corporate Identity auf, welche als positives Image beim Konsumenten in Erinnerung bleiben soll. Die Motivation des Mitarbeiters überträgt sich somit eins zu eins auf den Konsumenten.

Gewährleisten Sie, dass Ihr Unternehmen einheitlich präsentiert wird, und erhöhen Sie so die Glaubwürdigkeit.

digitaler Kundenservice

Die Vorteile einer starken Corporate Identity

Welche Vorteile haben Sie durch eine strategisch durchdachte Corporate Identity-Strategie?

Vereinfachte Prozesse innerhalb des Unternehmens

  • Keine z.B. grafische Neugestaltung von Publikationen.
  • Rahmenbedingungen für neue Mitarbeiter, schnelle Einarbeitung.
  • Zuverlässigere Arbeiten durch Simultanität.

Einheitliches Erkennungsbild nach innen und außen

  • Ihre Kunden erkennen Ihre Produkte.
  • Neue Produkte werden wiedererkannt durch ähnliche Aufmachungen.
  • Die Kommunikation und das Versprechen an die Kunden sind durchweg gleich. Kunden wissen, was sie im Kontakt mit Ihrem Unternehmen erwartet.
  • Mitarbeiter können sich an Prozessstandards halten.

Qualitätsversprechen

  • Sie geben ein Qualitätsversprechen, ausgehend von Ihren Produkten und Ihren Mitarbeitern. Durch festgelegte Prozesse und Standards können Kunden Vertrauen gewinnen.

Langlebigkeit

  • Hat Ihre Corporate Identity langfristig Bestand, zieht diese sich wie ein roter Faden durch Ihr Unternehmensleitbild.

Einfache Kommunikation

  • Ihre Mitarbeiter sind an Leitfäden gebunden, wenn sie im Kundenkontakt stehen. Durch eine einheitliche Kommunikationssprache vereinfachen Sie den Beratern und auch Ihren Kunden, den optimalen Lösungsweg für jegliche Situationen zu finden.

DAS Aushängeschild Ihres Unternehmens – durch eine maßgeschneiderte Corporate Identity Ihr passendes Image schaffen.

In den nächsten Wochen gehen wir näher auf die wichtigen Säulen der Unternehmensidentität ein: Corporate Design, Corporate Behaviour und Corporate Communication.

Schriftlicher Lehrgang - Marketing kompakt

Laden Sie sich das Programm zum schriftlichen Lehrgang „Marketing kompakt“ herunter – Der Einstieg ist jederzeit möglich! Erfahren Sie, wie Sie im Kurzstudium alle nötigen Marketing-Strategien an die Hand bekommen und somit Ihr Unternehmen voran bringen.

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Hallo liebe Frau Koop,
    danke für einen informativen Beitrag. Ich bin der Meinung, dass die visuellen Elemente eines „Aushängeschilds“ eine große Rolle spielen. Es gibt ja eine Menge Unternehmen, bei denen man bloß die Form des Logos zu nennen braucht, um die Firma sofort in Erinnerung zu rufen.
    Für die Kleinunternehmen und Start Ups bleibt es besonders wichtig, ein auffallendes aber keinesfalls schreiendes Logo seit Anfang an zu enwickeln. Die Lebensmittelproduzenten haben dann ja ein Vorteil, wie hier ein Blogeintrag zeigt (https://www.e-tikett.de/blog/harrods-honig-royale/), da die ganze Produktoberfläche sich für die Marketingzwecke anbietet. Am Beispiel in diesem Blog sieht man, dass das Logo sogar aus der Etikette rausspringt, was dieses Produkt sofort zum Hingucker macht.
    VG Anne-Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Social Media: So finden Sie die richtige Strategie!

Bauen Sie Ihre Social Media-Strategie erfolgreich auf. Laden Sie sich die Checkliste für Ihre Social Media-Strategie herunter und haben Sie alle wichtigen Punkt im Blick.

Jetzt mehr erfahren!

Download: Social Media - So finden Sie die richtige Strategie!