skip to Main Content

Coopetition – wie Banken und FinTechs voneinander profitieren können

Coopetition – Wie Banken Und FinTechs Voneinander Profitieren Können

Competition oder Cooperation? Oder doch: Coopetition? Während die Finanzbranche spätestens seit 2008 tiefgreifende Veränderungen durchlebt, buhlen seit geraumer Zeit neben traditionellen Banken auch verstärkt Finanz-Startups, sogenannte FinTechs, um die Gunst der Kunden. Welche Entwicklungen stecken dahinter? Und welche Chancen haben traditionelle Banken dadurch?

Der diplomierte Marketing- und Banking-Spezialist Jochen Werne verantwortet Marketing, Product Management, Training, Business Development und Treasury bei der Bankhaus August Lenz & Co. AG in München. Sein erster Kunde ist der Family Banker®, der als Beziehungsmanager das Bindeglied zwischen Bank und Kunde darstellt. Bankhaus August Lenz ist die deutsche Tochtergesellschaft der europäischen Mediolanum Banking Group, die mit über einer Million Kunden mehr als 70 Milliarden Euro Kundengelder verwaltet.

Die neuen Bedürfnisse der Bankkunden

FinTechs beanspruchen für sich nicht weniger, als eine Revolution im Finanzsektor ausgelöst zu haben. Viele neue Wettbewerber drängen auf den Markt, die digitale Revolution und ein im Wandel befindliches Kundenverhalten üben Druck auf klassisch aufgestellte Banken aus. Die Erwartungshaltung und der Serviceanspruch der Kunden haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Unumstritten treffen FinTechs mit ihren speziellen Angeboten und durch eine deutlich höhere Kundenorientierung den Nerv der Zeit und zeigen die Pain Points, also die bislang nur unzureichend befriedigten Wünsche der Finanzkundschaft nach digitalem Service und Einfachheit auf.

Diesen Ansprüchen gilt es in disruptiven Zeiten gerecht zu werden. Der moderne Bankkunde von heute möchte über unterschiedlichste Kanäle mit seinem Finanzdienstleiter kommunizieren und interagieren – digital und intuitiv, rund um die Uhr und vor allem standortunabhängig. Transparente Gebührenstrukturen und ein möglichst einfacher Zugang zum Bankensystem sind für Kunden mittlerweile Grundvoraussetzung. Daneben besitzt das individuelle Expertengespräch mit einem persönlichen Berater trotz aller digitaler Technologien weiterhin höchste Priorität.

BankHaben FinTechs eine Zukunft?

Ob FinTechs langfristig nachhaltige Geschäftsmodelle bieten können, bleibt abzuwarten. Margendruck und immer kürzer werdende Technologiezyklen betreffen sie genauso wie die klassischen Banken und Sparkassen. Doch klar ist: Pain Points bereiten FinTechs den Zugang zur Bankenbranche und ihrer Kundschaft. Egal ob in den Bereichen Banking, Beratung, Service oder Versicherung: Sie bieten dort Angebote, wo traditionelle Banken oftmals noch nicht flexibel genug agieren. Etablierte Finanzdienstleiter werden dadurch gezwungen, ihr Geschäftsmodell zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen beziehungsweise weiterzuentwickeln. Wer sich diesem Wandel entzieht, wird künftig mit großen Wettbewerbsnachteilen zu kämpfen haben.

Wie eine Zusammenarbeit mit FinTechs funktioniert

Doch immer weniger ist auf einschlägigen Konferenzen von einer „Bedrohung“ durch FinTechs für die Banken zu reden. Die etablierten Banken werden letztlich daran gemessen, wie gut sie sich auf die Anforderungen der neuen Kundengeneration einstellen können. Statt Competition oder Cooperation mit FinTechs stehen klassischen Banken viele Wege einer Zusammenarbeit bei gleichzeitig konkurrierenden Geschäftsfeldern, sprich der „Coopetition“, zur Verfügung. Von Lizenzübernahmen für digitale Technologien, Zusammenarbeit hinsichtlich einzelner Produkte und Dienstleistungen bis hin zu direkten Beteiligungen ist alles denkbar.

Fidor Bank Disruption

Diese Vorteile setzen wir bei Bankhaus August Lenz gewinnbringend für unsere Kunden um. In Zusammenarbeit mit ausgesuchten FinTechs ermöglichen wir Kunden, innovative Online-Tools zu nutzen, mit denen sie ihre Geldgeschäfte noch einfacher machen können. Zum Beispiel mit dem mehrfach prämierten Service €inBlick, mit der Kunden einen aktuellen Überblick über ihr gesamtes Vermögen – auch über Konten und Depots bei anderen Banken – erhalten. Einnahmen und Ausgaben kategorisieren, Budgets festlegen und Sparziele stecken ist somit jederzeit online möglich. Das Tool €inblick hat das Bankhaus August Lenz in Kooperation mit dem IT-Finanzdienstleister ELAXY entwickelt. Um Kunden in Zukunft darüber hinaus noch mehr innovative Finanzdienstleistungen anzubieten, arbeiten wir mit dem FinTech FinReach zusammen. Den Kunden wird dadurch der Bankenwechsel durch einfache und schnelle Kontoumzugslösungen erleichtert.

Persönliche Beratung ist das A & O

Diese digitalen Angebote erreichen allerdings nur in Kombination mit persönlichster Beratung einen wahren Mehrwert. Im Mittelpunkt des Geschäftsmodells vom Bankhaus August Lenz steht dabei immer der Family Banker®. Ab dem ersten Euro steht er dem Kunden in allen Finanzfragen beratend zur Seite. Und das nicht nur zu Schalteröffnungszeiten, sondern immer – wann und wo der Bankkunde ihn braucht. Auf diese Weise können selbst Traditionshäuser den Sprung in die digitale Finanzwelt schaffen und gleichzeitig ihren Werten treu bleiben.

Rückblick Bankfiliale 2020

Rückblick Bankfiliale 2020

Die Zahl der Filialschließungen seit den 90er Jahren ist so dramatisch, dass immer wieder der Begriff des „Filialsterbens“ durch die Presse geistert. Ist die Bankfiliale überflüssig?
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

Die Finanzbranche befindet sich im Umbruch und hat mit der Künstlichen Intelligenz ein neues Anwendungsfeld im Bereich der digitalen Transformation geschaffen. Wie können Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren?

Jetzt herunterladen!

Download: Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!