Überspringen zu Hauptinhalt

Controlling, Revision und Wirtschaftsprüfung einfach erklärt

Controlling, Revision Und Wirtschaftsprüfung Einfach Erklärt

Controlling, Revision und Wirtschaftsprüfung haben eine ähnliche Ausrichtung, sind jedoch drei unterschiedliche Bereiche, die nicht miteinander verwechselt werden dürfen. Wir zeigen Ihnen, was diese drei Begriffe voneinander unterscheidet und wofür diese Disziplinen eigentlich gut sind.

Was ist Controlling?

Es herrscht kein Konsens über die Definition von Controlling und daher ist auch das Berufsbild eines Controllers nicht eindeutig festgelegt. Anders als erwartet, bezieht sich das Controlling aber nicht auf seine Wortdefinition des Kontrollierens, sondern auf das Steuern. Die jüngste Definition besagt, dass Controlling eine Rationalitätssicherung der Führung darstellt. Ein Controller soll demnach verhindern, dass die Ist-Rationalität von der Soll-Rationalität abweicht. Der Controller hat einen Überblick über alle Finanzvorgänge und kann daher frühzeitig bei Fehlentwicklungen eingreifen. Vereinfacht könnte man sagen, dass der Controller die Geschäftsführung dabei unterstützt, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=i1k83bppBMs

Was genau macht ein Controller?

Oft ist es nicht nur eine Position, sondern eine gesamte Abteilung, die sich um das Controlling kümmert. Kernaufgabe dieser Abteilung ist es, den Überblick über alle finanziellen Bereiche eines Unternehmens zu haben. Diese Daten werden zu Berichten verarbeitet, die jederzeit Auskunft geben können über Gewinn und Verlust, Rentabilität und Wert des jeweiligen Unternehmens. Diese Daten und Berichte werden laufend erhoben, sodass beispielsweise Gewinneinbrüche sofort erkannt werden.

Der Controller ist somit als Berater für die Geschäftsleitung tätig, der betriebswirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt, die nötigen Daten zu aussagekräftigen Informationen verarbeitet und diese verständlich aufbereitet. Das Controlling ist also ein wichtiges Steuerungsinstrument.

Bereiche des Controllings

Es haben sich verschiedene Felder des Controllings herausgebildet. Dazu gehören unter anderem:

Personalcontrolling

Einkaufscontrolling

Organisationscontrolling

Projektcontrolling

IT-Controlling

Green Controlling

Interne Revision

Die Revision wird häufig mit dem Controlling verwechselt. Das ist auch nicht überraschend, da auch hier die Geschäftsführung unterstützt wird. Doch die interne Revision ist vom Tagesgeschäft unabhängig und primär vergangenheitsorientiert. Der Revision kommt die Aufgabe zu, die Ordnungsmäßigkeit, Effektivität sowie Sicherheit und Effizienz sämtlicher Aktivitäten der Unternehmensbereiche zu gewährleisten. Beim Controlling steht hingegen der Management-Service im Vordergrund. Die Interne Revision und das Controlling ergänzen sich somit, da der Controller Systeme schafft und die Revision die gestalteten Systeme (über)prüft.

Übrigens gibt es auch eine externe Revision, bei der ein unternehmensexternes Prüfungsorgan den Jahresabschluss eines Unternehmens im Hinblick auf den Aktionärs- und/oder Gläubigerschutz prüft.

 

Flüchtlinge

Wirtschaftsprüfung einfach erklärt

Während das Controlling und die Revision unternehmensintern durchgeführt werden, handelt es sich bei der Wirtschaftsprüfung um eine externe Prüfung der Finanzberichterstattung, insbesondere der Jahresabschlussprüfung. Diese Prüfung kann nur durch zugelassene Wirtschaftsprüfer oder vereidigte Buchprüfer durchgeführt werden. Es wird also kontrolliert, ob die Finanzberichte korrekt durchgeführt wurden. Diese Prüfung ist relevant für all diejenigen Unternehmen, die aufgrund ihrer Unternehmensgröße oder Rechtsform zur Bilanzierung und doppelten Buchführung verpflichtet sind.

Sie unterstützen bereits das Controlling bei deren Tätigkeiten?

Wir zeigen Ihnen in unserem Seminar Controlling und Reporting für die professionelle Assistenz, wie Sie Berichte schnell und sicher erstellen und Ihren Chef beim „Eintreiben” von Informationen wirkungsvoll entlasten, Datenmaterial richtig zusammenstellen und übersichtlich aufbereiten.
S&A Handbuch

Das praktische Handbuch für Ihren Assistenzalltag

Ihr praktisches Handbuch für den Assistenz-Alltag: 55 hilfreiche Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So werden Sie jede Aufgabe erfolgreich meistern!
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Die Prüfung von Jahresabschlüssen obliegt sicherlich eher dem finanzmathematischen bzw. steuerlichen Bereich des Unternehmens. Wie Sie bereits anführen, ist dies bei einer externen Revision der Fall. Die Prüfung des Jahresabschlusses kann, wie Sie richtigerweise erwähnen, durch vereidigte Buchprüfer oder Wirtschaftsprüfer vollzogen werden. Vielen Dank fürs Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

NEU: Das Handbuch für den Assistenz-Alltag – die 3. Ausgabe ist da!

55 neue Tipps für jede Situation im Assistenz-Alltag. Werden Sie zur Nummer 1 im Office!

Jetzt herunterladen!