Gute Chancen im Iran für Chemie- und Pharmaindustrie

Karl Heinz Schnaegelberger

Bisher hat das Embargo einige Wirtschaftszweige besonders gehemmt. Aufgrund der Restriktionen gab es in der Vergangenheit keine Möglichkeit, im iranischen Markt Fuß zu fassen. Eine Lockerung der Sanktionen bietet insbesondere für diese Branchen einen Wachstumsmarkt mit Zukunft. Großes Potenzial bietet sich im Iran für Chemie- und Pharmaindustrie.

Unser Experte Karlheinz Schnägelberger sieht gute Chancen im Iran für Chemie- und Pharmaindustrie.

Karlheinz Schnägelberger ist Vice President Export Control & Customs Regulations bei der Merck KGaA in Darmstadt. Nach einer mehr als zehnjährigen Tätigkeit in der Bundeszollverwaltung, zuletzt als Betriebsprüfer, wechselte er 1985 zu dem global aufgestellten Chemie- und Pharmaunternehmen Merck. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit steht die effiziente und nachhaltige Integration der regulativen Außenhandelsanforderungen in die Produktions-, Logistik- und Finanzprozesse. Er hat uns verraten, welche Aussichten er speziell für seine Branche sieht.

Herr Schnägelberger, welche Chancen sehen Sie konkret für die Pharmaindustrie?

Der iranische Pharmamarkt bietet grundsätzlich ein breites Betätigungsfeld für europäische Unternehmen. Jedoch insbesondere durch die EU- und US-Finanzsanktionen wurde die Lieferbereitschaft der Unternehmen in den letzten Jahren vor eine große Herausforderung gestellt. Jetzt gilt zum einen den Abbau der restriktiven Maßnahmen in den US und der EU genau zu verfolgen und das eigene Risikomanagement diesbezüglich zu überprüfen.

Welche Grundvoraussetzungen gilt es zu schaffen?

Insbesondere geht es darum, wann die Banken wieder in das Iran-Geschäft einsteigen wollen und können um damit das faktische Totalembargo zu beseitigen.

Was versprechen die nächsten Wochen? Im September erwartet uns die Abstimmung des US-Sentats.

In der Tat ist dies die zentrale Frage. Wie wird die Abstimmung im US-Senat ausgehen? Wie wird die Islamische Republik Iran sich hinsichtlich der Erfüllung der eingegangenen Verpflichtungen verhalten? Wird die politische Entwicklung der euphorischen Grundstimmung in der Wirtschaft folgen? Die nächsten Wochen versprechen spannend zu werden.

Neueste Entwicklungen verfolgen wir gemeinsam

Zusammen haben wir die Möglichkeit, die neuesten Entwicklungen zu verfolgen. Auf der Konferenz Marktchancen Iran treffen Sie u. a. Herrn Schnägelberger in der Podiumsdiskussion „Investieren in einem neuen ‚alten‘ Markt: Herausforderung – Potenziale – Strategien“ und Sie haben die Chance, mit Vertretern aus der Praxis zu diskutieren.

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017