Überspringen zu Hauptinhalt

Gut zu wissen – 10 Buzzwords zur Digitalisierung, die Sie kennen sollten

Gut Zu Wissen – 10 Buzzwords Zur Digitalisierung, Die Sie Kennen Sollten

Digitalisierung – ein ganz großes Thema. Wo gibt es heutzutage keine Digitalisierung? Überall wird darüber gesprochen und in jedem Gespräch fliegen viele Worte durch die Luft, die manchmal eher verwirrend als informativ sind. Aus genau diesem Grund werden wir Sie heute über 10 Buzzwords zur Digitalisierung aufklären und Ihnen somit einen Vorteil in Gesprächen und Diskussionen verschaffen.

Diese zehn Buzzwords zur Digitalisierung sollten Sie kennen:

Arbeitsplatz 4.0

Die Digitalisierung des Arbeitsplatzes wird zurzeit in den meisten Unternehmen sehr großgeschrieben. In diesem Fall handelt es sich um die vierte industrielle Revolution des Arbeitsplatzes (=„Arbeitsplatz 4.0“). Das Ziel ist es, die Arbeit eines Unternehmens zu optimieren. Die Papierberge von früher landen alle in der Cloud, das Fax wird durch eine digitale Signatur ersetzt und durch zahlreiche Videokonferenzprogramme ist das Kommunizieren trotz großer Distanz einfach möglich.

Augmented Reality (kurz: AR)

Unter Augmented Reality (deutsch: erweiterte Realität) versteht man eine computerunterstützte Darstellung. Die reale Welt wird somit um virtuelle Aspekte erweitert. AR bietet inzwischen ein großes Anwendungsspektrum und kann von der reinen Informationsgabe bis hin zur Platzierung von virtuellen Gegenständen verwendet werden. So können zum Beispiel schon vor einem Kauf neue Möbel oder Gegenstände in die Wohnung virtuell platziert werden, damit man einen ersten Eindruck erhält, ob das Möbelstück passend ist.

Artifical Intelligence (kurz: AI)

KI im KundenserviceJeder hat diesen Begriff bereits gehört. Artifical Intelligence (deutsch: künstliche Intelligenz) gehört zu den an meist verbreiteten Begriffen in der heutigen Welt der Digitalisierung. Es handelt sich dabei um ein Teilgebiet der Informatik und beschäftigt sich mit der Automatisierung von maschinellen Verhalten. Es wird somit angestrebt Maschinen über ein künstliches Wissen zu erweitern und Entscheidungsstrukturen des Menschen nachzubilden. Dadurch kann beispielweise ein Computer so programmiert werden, dass er Probleme eigenständig lösen kann.

Disruption

Als Disruption (deutsch: zerstören, unterbrechen) bezeichnet man die Verdrängung von traditionellen Geschäftsmodellen, Produkten, Technologien und Dienstleistungen. Diese werden von innovativen Neuheiten abgelöst und teils auch vollständig ausgelöscht. Es handelt sich hierbei um eine komplette Umstrukturierung eines bestehenden Modells. Beispielweise wurde die typische Filmkamera von der innovativen Digitalkamera komplett abgelöst und dadurch Unternehmen wie Kodak und Agfa vom Markt verdrängt.

Cloud-Computing

Das Wort „Cloud-Computing“ (deutsch: Rechnerwolke, Datenwolke) beschreibt eine IT-Infrastruktur die komplett über das Internet rangiert. Somit ist es nicht mehr nötig, Komponente auf lokale Computer zu installieren. Durch einen Web-Browser ist es somit möglich, auf sämtlichen Dateien zuzugreifen und flexibel daran zu arbeiten oder sie an diverse Personen weiterzuleiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Abrechnung nach tatsächlicher Nutzung, also als „pay per use“ erfolgt.

Virtual Reality (kurz: VR)

Virtual Reality, Buzzwords zur Digitalisierung

Virtual Reality ist vermutlich jedem ein bekannter Begriff. Man hat ihn schon mal gehört und kann sich grob vorstellen, was damit gemeint ist. Es handelt sich dabei um eine virtuelle Darstellung einer Umgebung oder eines Szenarios. Die Technologie wird in vielen Branchen benutzt, meist mithilfe einer Virtual Reality Brille. Man kann somit Beispielweise einen Fallschirmsprung virtuell erstellen und ihn dadurch auch üben, ohne ihn wirklich durchführen zu müssen.

Scrum

Hierbei dreht es sich um ein Vorgehensmodell der agilen Softwareentwicklung. Es wird davon ausgegangen, dass Softwareprojekte wegen ihrer Komplexität nicht im Voraus detailliert planbar sind. Deshalb wird nach dem Prinzip der schrittweisen Verfeinerung gearbeitet. Über Produkteigenschaften wird das zu entwickelnde System definiert und im späteren Product Backlog (der langfristige Plan) in einer priorisierten Reihenfolge festgelegt.

Design Thinking

Das Lösen von Problemen und die Entwicklung neuer Ideen ist ein wichtiger Punkt in der heutigen Zeit. Aus diesem Grund gibt es das Design Thinking, welches ein Ansatz dafür darstellt. Das Ziel dabei ist es, Lösungen zu finden, die aus Nutzersicht überzeugend sind. Design Thinking ist aber keine Methode oder ein Prozess, sondern ein Ansatz. Das Besondere hieran ist, dass man sich stark mit dem Nutzer und dem Kunden auseinandersetzt und sich versucht in die jeweilige Situation und die Umstände hineinzuversetzen.

VUCA

VUCA ist ein sogenanntes Akronym. Es bezieht sich auf die Begriffe „volatility“ (Volatilität), „uncertainty“ (Unsicherheit), „complexity“ (Komplexität) und „ambiguity“ (Mehrdeutigkeit). Hiermit werden vermeintliche Merkmale der modernen Welt beschrieben, welche sich anhand der oben genannten Begriffe definieren. Es beschreibt die zunehmenden schwierigen Rahmenbedingungen, mit der sich die Unternehmensführungen heutzutage auseinandersetzten müssen.

Collaboration

Unser letztes aus der Reihe „Buzzwords zur Digitalisierung“: Collaboration (deutsch: Zusammenarbeit). Darunter versteht man die Zusammenarbeit eines Unternehmens mit seinen Kunden und Lieferanten. Diese Zusammenarbeit wird unter Einsatz von modernen Informationstechnologien verarbeitet. Sie findet mit Hilfe des Internets und elektronischer Medien statt und es geht nicht nur um die rein technischen Fragen, wie beispielweise die Nutzung bestimmter Plattformen oder spezifischer Kommunikationskanäle, sondern auch um die sozio-kulturelle Entwicklung des Kommunikationsverhaltens.Gemba, Buzzwords zur Digitalisierung

Jetzt sind Sie für die nächsten Unterhaltungen bestens gewappnet. Ihnen fallen noch weitere Buzzwords zur Digitalisierung ein? Lassen Sie es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Digitales Arbeiten leicht gemacht - Souveränität und Sicherheit am Arbeitsplatz 4.0

Erfahren Sie mehr in unserem Seminar „Digitales Arbeiten leicht gemacht – Souveränität und Sicherheit am Arbeitsplatz 4.0“ Hier werden Sie von Andrea Kaden durch den Digitalisierungsdschungel geleitet und mit dem nötigen Handwerkszeug ausgestattet.

Künstliche Intelligenz - Mythen, Daten & Fakten (Teil 4)

KI: Mythen, Daten & Fakten

Erfahren Sie, welche Mythen der Künstlichen Intelligenz wirklich wahr sind und erhalten Sie eine Liste von Filmen und Büchern, mit denen Sie sich gemütlich auf dem Sofa mit dem komplexen Thema KI auseinandersetzen können.
Jetzt herunterladen!

Christian Seiller

Als angehender Veranstaltungskaufmann bei Management Circle freue ich mich, Sie über neue Trends und aktuelle Themen zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!