skip to Main Content

Bonus im Recruiting: Zufriedenheitsgarantie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Bonus Im Recruiting: Zufriedenheitsgarantie Für Mitarbeiterinnen Und Mitarbeiter

Um die Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen langfristig hoch zu halten, müssen die Personalverantwortlichen manchmal sehr kreativ sein. Gerade in Bereichen, in welchen chronischer Fachkräftemangel herrscht, müssen Recruiter zu besonderen Strategien greifen um die richtigen Bewerber für sich zu gewinnen und diese an das Unternehmen zu binden. Bei der KIND Unternehmensgruppe hat man sich ein sehr innovatives und außergewöhnliches Bonussystem ausgedacht, das uns die Bereichsleiterin Personal heute kurz vorstellt. Erfahren Sie von ihr, wie es dort gelingt trotz Fachkräftemangel die richtigen Bewerber anzusprechen und zu zufriedenen Mitarbeitern zu machen.

Sandra Bierod-Bähre ist Bereichsleiterin Personal der KIND Unternehmensgruppe in Großburgwedel bei Hannover. In ihrer Funktion verantwortet sie alle personalwirtschaftlichen und arbeitsrechtlichen Themen der weltweit über 700 Standorte. Sie besitzt über 10 Jahre Verhandlungs- und Einigungsstellenerfahrung mit unterschiedlichen Betriebsratsgremien in verschiedenen Branchen. Ihr Schwerpunkt liegt insbesondere in der erfolgreichen Auflösung von festgefahrenen Verhandlungssituationen. Zuletzt leitete Sandra Bierod-Bähre den Bereich Human Resources/Legal Affairs der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.

Ein vermeintlich ungewöhnliches Instrument zur Mitarbeitergewinnung

Garantien auf bestimmte Eigenschaften oder die Langlebigkeit eines Produktes sind nichts Ungewöhnliches. Auch auf Dienstleistungen gewähren Unternehmen ihren Kunden teilweise Garantien. „50,- Euro, wenn Sie zufrieden sind, 100,– Euro, wenn nicht.“ propagieren manche Banken und Versicherungen. Eine Garantie, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Arbeitgeber zufrieden sein werden, hat sich augenscheinlich noch kein Unternehmen getraut. Warum eigentlich nicht?

Daumen hochGarantieversprechen für Kunden sollen zeigen, dass der Anbieter von seinem Produkt bzw. seiner Dienstleistung restlos überzeugt ist und dass insbesondere die Erwartungen der Kunden (über)erfüllt werden, so dass eine Garantie ohne wirtschaftliches Risiko ausgelobt werden kann. Warum sollten dann nicht auch Unternehmen mit einer Garantie für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werben, wenn diese von ihrer guten Personalarbeit überzeugt sind und durch entsprechende positive Ergebnisse von Mitarbeiterbefragungen und eine niedrige Fluktuationsquote in der Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber bestätigt werden?

KIND hat dieses nötige Selbstbewusstsein und lobt seit April 2018 mit on- und offline-Anzeigen für Bewerberinnen und Bewerbern eine Garantie aus, dass sie im Unternehmen zufrieden sein werden.

6 Monatsgehälter wenn Sie bei uns zufrieden sind – 7 wenn nicht.

Bewerberinnen und Bewerber, die neu ins Unternehmen kommen, erhalten ein Monatsgehalt zusätzlich ausgezahlt, wenn sie sich nach Ende der Probezeit entschließen, das Unternehmen wieder zu verlassen. Es spielt dabei keine Rolle, warum die Entscheidung getroffen wird, das Unternehmen wieder zu verlassen. KIND möchte die Garantie nicht dadurch abschwächen, dass das Unternehmen, bevor es über die Auszahlung des zusätzlichen Monatsgehalts entscheidet, die Gründe kritisch prüft und bewertet. Die Verpflichtung, zunächst die komplette sechsmonatige Probezeit im Unternehmen zu verbringen, ist als Kriterium ausreichend, nur die Kandidaten anzusprechen, die ernsthaft einen dauerhaften Wechsel beabsichtigen. Damit wird ausgeschlossen, dass die Kampagne zu Bewerbungen motiviert, die spontan nur deshalb eingereicht werden, um die Garantiezahlung „mitzunehmen“. Vielmehr soll die Garantie denjenigen Bewerberinnen und Bewerbern, die sich bereits mit einem Wechsel zu KIND beschäftigen, die Sicherheit geben, den richtigen Schritt zu gehen.

Statt kaufen ohne Risiko, wechseln ohne Risiko. Ist der Vergleich statthaft?

Meeting Büro

Er irritiert vielleicht auf den ersten Blick. Einen Fehlkauf rückgängig zu machen, ist schließlich um einiges einfacher, als den Wechsel seines Arbeitsplatzes. Der Vergleich wäre deshalb sicher in etlichen Branchen falsch. Die Besonderheit des Arbeitsmarktes, in dem KIND agiert, macht ihn allerdings möglich – und das macht die Kampagne erst so innovativ. Der mit Abstand größte Anteil der Beschäftigten bei KIND sind Fachkräfte der Hörakustik und Augenoptik. Hörakustiker/innen bzw. Hörakustikmeister/innen sind seit mehreren Jahren statistisch als TOP-Mangelberuf unter den Ausbildungsberufen ausgewiesen. Ähnliches gilt für die Augenoptik.
Der Arbeitsmarkt ist extrem angespannt; Personaldienstleister kontaktieren entsprechende Fachkräfte regelmäßig am Arbeitsplatz und Lockangebote mit absolut marktunüblichen Gehältern sind mittlerweile nicht mehr selten. Einen neuen Arbeitsplatz zu finden, ist für Beschäftigte deshalb um Vieles einfacher, als für Unternehmen neue engagierte und passende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter, der dem Unternehmen treu bleibt, entscheidet sich dazu praktisch nicht aus Mangel an Alternativen, sondern aus Überzeugung und Loyalität für „sein“ Unternehmen. Fluktuation und die Anzahl derer, die die Garantie zur Auszahlung in Anspruch nehmen, sind damit absolut valide Kennzahlen.

Selbstverständlich gingen im Unternehmen der Entscheidung, eine personaladressierte Zufriedenheitsgarantie auszusprechen, viele Überlegungen voraus. Die intensivste war, darüber zu diskutieren, welche Zufriedenheit das Unternehmen überhaupt zusichern möchte. Kein Unternehmen macht jeden Angestellten zufrieden. Suggeriert man mit einer solchen Garantie vielleicht sogar eine Beliebigkeit, dass jede Mitarbeitererwartung erfüllt wird oder dass es im Unternehmen an Werten und Grundsätzen für den Umgang miteinander fehlt, so dass man glaubt, es jedem recht machen zu können? Mit Blick auf den beschriebenen Fachkräftemangel könnte gar der Eindruck entstehen, man versuche jeden Bewerber zu locken und deren Passgenauigkeit zum Unternehmen spiele nur noch eine nachgeordnete Rolle.

Mit Garantie zur Mitarbeiterzufriedenheit

InternationalBetrachtet man, was Unternehmen dazu bringt, Garantien an ihre Kunden auszusprechen, erkennt man, dass diese Bedenken verfehlt sind. Unternehmen, die ihr Produkt oder ihre Dienstleistung mit einer Garantie aufwerten, verbinden dies in aller Regel mit klaren Beschreibungen des Produkt- bzw. Dienstleistungsnutzens. Der Kunde soll genau wissen, welche Vorteile er erwarten kann – und welche nicht. Überzeugen den Kunden diese Vorteile nicht, ist die Leistung des Unternehmens nicht die richtige für ihn – losgelöst von einer Garantie.

Bewerberinnen und Bewerbern eine Zufriedenheitsgarantie auszusprechen, ist damit genau das Gegenteil von Beliebigkeit und wahlloser Bewerbungslockung. Die Garantie ist zwingend damit verbunden, deutlich zu bekennen, wofür das Unternehmen steht und was es den Beschäftigten bietet. KIND verdeutlicht dies u. a. in zweiseitigen Anzeigen. Nur derjenige, der sich dort wiederfindet, wird bei KIND zufrieden werden. Wer die beschriebenen Vorzüge und Unternehmenswerte nicht teilt, wird sich nicht allein wegen einer Garantie „verbiegen“.

KIND flankiert diese Kampagne im Recruitingteam mit strukturierten Gesprächen mit Bewerberinnen und Bewerbern zur Außenwahrnehmung des Unternehmens und zu ihrer Intension, zu KIND zu wechseln sowie mit intensiven Gesprächen mit neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über deren Erfahrung im Unternehmen. Wir erwarten viele spannende Erkenntnisse für unsere Personalarbeit noch über diese Kampagne hinaus.

Die Unternehmenskultur im Wandel

Die Unternehmenskultur im Wandel

Wer eine gesunde Unternehmenskultur schaffen möchte, der muss Kreativität und Ausdauer zeigen. Expertin Anke Nienkerke-Springer erklärt in diesem Whitepaper, wie Sie den Wandel meistern.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Recruiting und Mitarbeiterzufriedenheit: Neue Techniken und Methoden im Arbeitsumfeld 4.0

Bei dem Seminar Der Recruiter erfahren Sie, wie Sie Ihren Bewerbungsprozess optimieren und digitalisieren können. Lernen Sie, wie sich gesellschaftliche und technologische Megatrends auf Ihre Arbeit als Recruiter auswirken und tauschen Sie sich mit Berufskollegen aus, die vor ähnlichen beruflichen Herausforderungen stehen.

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Modernes Recruiting

Modernes Personalmarketing und Recruiting ist heute viel umfassender und wichtiger denn je. Bereiten Sie sich mit Hilfe dieses Whitepapers auf alle Trends und Besonderheiten vor.

Jetzt herunterladen!