Überspringen zu Hauptinhalt

Bargeld und Überweisungen: Iran nimmt sich der Geldwäsche-Bekämpfung an

Bargeld Und Überweisungen: Iran Nimmt Sich Der Geldwäsche-Bekämpfung An

Ihre Geschäftsreise nach Iran ist bestimmt dazu gedacht, potenzielle Geschäftspartner kennen zu lernen und Ihr Netzwerk vor Ort auszubauen. Einige Unternehmer entschließen sich vielleicht, Bargeld in das Land einzuführen. Hierbei sollten Sie einige Besonderheiten beachten.

Geldwäsche ist auch in Iran ein Thema

Hände mit ParagraphenIn Deutschland ist das Thema Geldwäsche-Bekämpfung gerade ein wichtiges Thema, denn insbesondere Banken stehen aufgrund der hohen Zahl an Online-Transaktionen vor großen Herausforderungen, diese unsauberen Geschäfte zu entdecken und zu bekämpfen. Auch die Regierung in Iran hat nun verstanden, wie wichtig es ist, die dazu geltenden internationalen Standards gegen Geldwäsche umzusetzen, und versucht, bisherige Schlupflöcher zu schließen. Bisher hinkte man dahingehend etwas zurück, nicht zuletzt wegen der geltenden Sanktionen. Jetzt nimmt das Land sich damit auch der Forderung an, die Finanzierung von Terrorismus einzudämmen.

Einfuhr von Bargeld: Neue Regeln zur Geldwäsche-Bekämpfung

Für die Einfuhr von Bargeld gelten ab dem 21. November neue Regeln. Das Mitbringen von mehr als 10.000 $ – oder anderer Währungen in vergleichbarem Wert – ist nicht ohne weiteres möglich. Es bedarf nun einer Erklärung, die Reisende in der Transit-Zone bei der Einreise ausfüllen müssen. Für den Betrag, den Sie zu viel dabei haben, erhalten Sie eine Quittung. Sie können den Betrag später an die Iranische Bank Melli (BMI) zum aktuellen Wechselkurs abgeben und bekommen eine Gutschrift. Die Schalter der Bank sind an allen Flughäfen und Grenzübergängen zu finden. Die Zentralbank hat dazu einige Anweisungen auf ihrer Webseite veröffentlicht.

Auch große Finanztransaktionen ins Ausland werden beschränkt

Die Zentralbank von Iran weist aktuell außerdem darauf hin, dass große Überweisungen in ausländischer Währung aus Iran einer speziellen Genehmigung der Zollbehörde (Customs Administration) unterliegen. Es muss erklärt werden, welcher Betrag und in welcher Währung überwiesen werden möchte. Die Anträge hierfür erhalten Sie auf der Seite der Iran Islamic Republic of Iran Customs Administration (IRICA).

China oder IranWie das in Teheran ansässige Beratungsunternehmen Marin Consult berichtet, wurden vom Regierungsministerium im letzten Fiskaljahr rund 2.927 verdächtige Transaktionen registriert. In 318 Fällen wurden Gerichte zur Klärung eingeschaltet. Die Einführung dieser neuen Regelungen am 21. November 2016 ist ein wichtiger Schritt für die Öffnung des Landes. Iran versucht damit, sich an internationale Standards der Geldwäsche-Bekämpfung anzunähern, indem die Bank- und Finanzgesetze strenger geregelt werden.

Gegründet wurde das Konzil zur Geldwäsche-Bekämpfung in Iran bereits 2008. Vorsitzender ist der Wirtschaftsminister. Er wird unter anderem unterstützt durch die Industrie-, Handels- und Innenminister sowie den Vorsitzenden der Zentralbank. Die Neureglungen sind ein sehr wichtiger Weg und ein Signal an die internationale Financial Action Task Force (FATF): Zuletzt behielt man das Land zwar noch auf der Liste der hochriskanten Länder, man lobten aber die Fortschritte und den guten Willen, sich Hilfe bei der technischen Umsetzung zu holen.

Quellen:
www.Marin-Consult.com

http://www.cbi.ir/page/8088.aspx
The Islamic Republic Of Iran Customs Administration (IRICA)

Konferenz Marktchancen Iran Rückblick 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Erhalten Sie weitere Informationen zu Iran!

Verschaffen Sie sich mit dem Programm zur Konferenz Marktchancen Iran einen Überblick über die wichtigsten Sprecher, Unternehmensvertreter und Brennpunkte im Iran-Geschäft. Profitieren Sie von interessanten Praxisberichten und knüpfen Sie Ihr Iran-Netzwerk.

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017