skip to Main Content

Azubi-Recruiting: Das ist der Grund für den Nachwuchsmangel

Azubi-Recruiting: Das Ist Der Grund Für Den Nachwuchsmangel
Beitragsserien: Azubi-Marketing und Recruiting

Viele Unternehmen haben große Schwierigkeiten, neue Auszubildende zu finden und tun sich schwer, innovative Methoden zu finden, mit denen sie bei der jungen Zielgruppe attraktiv wahrgenommen wird. Unsere Expertin Felicia Ullrich verrät heute im ersten Teil ihres Interviews, warum die neue Generation der Auszubildenden etwas anders tickt, und wie wir als Unternehmer damit umgehen sollten.

Felicia Ullrich ist zertifizierte Trainerin und Geschäftsführerin von u-form Testsysteme. Seit 15 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit den Themen Azubi-Marketing und Azubi-Recruiting und verlegt zusammen mit Professor Christoph Beck die größte doppelperspektivische Studie „Azubi-Recruiting Trends“.

Nachwuchsmangel trotz guter Chancen im Arbeitsmarkt

Man hört unentwegt, dass Unternehmen händeringend Auszubildende suchen. Warum ist es heute so schwer geworden?

KulturenDie Antwort ist sehr einfach. Weil Kinder heute ein rares Gut sind – meine Generation hat zu wenig Nachwuchs in die Welt gesetzt. Hinzu kommt ein seit Jahren andauernder Trend zur Höherqualifizierung. Immer mehr junge Leute gehen studieren. Warum? Ich glaube, dass es neben politischen Einflussfaktoren auch daran liegt, dass wir in der Ausbildung es nicht gelernt haben, unser Angebot attraktiv zu vermarkten. Die duale Berufsausbildung bietet tolle Chancen und manch ein Ausbildungsberuf sicherlich auch einen sichereren Arbeitsplatz als viele geisteswissenschaftliche Studiengänge.

Tickt die Generation Z wirklich so anders? Wie kann ich mir deren Werte zu Nutze machen?

Bild: Studenten und junge Erwachsene sitzen mit verschiedenfarbigen Büchern in einer Reihe auf StühlenNatürlich tickt die Generation Z anders. Sie ist mit anderen Werten und Einflussfaktoren groß geworden als wir. Während wir das Smartphone für eine sensationelle Erfindung hielten, ist es für diese Generation eine Selbstverständlichkeit. Diese Generation ist mit dem Gefühl groß geworden, dass es von ihnen nicht so viele gibt wie von uns und sie ein rares Gut sind. Auf der anderen Seite erleben sie, dass Mama und Papa oft vom Job gestresst sind oder sogar ausbrennen. Das die Generation dann bestehende Arbeitsmodelle in Frage stellt und größeren Wert auf die Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf legt, ist ihnen nicht zu verübeln. Umgekehrt ist es eine sehr satte Generation, die Dinge wie Smartphone oder Führerschein oft bezahlt bekommen und so aus rein materiellen Erwägungen gar nicht arbeiten muss. Das zeigt sich auch in den Ergebnissen unserer Studie „Azubi-Recruiting Trends“.

Diese Generation möchte etwas Sinnvolles tun.

Nun machen die meisten Unternehmen ja auch etwas Sinnvolles – aber wir reden nicht drüber. Wir reden lieber über Zahlen, Daten und Fakten zu denen die Jugendlichen auf Grund ihres bisherigen Lebens aber wenig Bezug haben. Wenn ich die Werte kenne, muss ich sie in meiner Kommunikation mit der Zielgruppe nutzen und bestehende Konzepte einfach mal hinterfragen.

Welche Möglichkeiten haben insbesondere kleine Unternehmen, um sich abzugrenzen?

Soft SkillsMeist ist es doch so, dass in kleinen Unternehmen die Hierarchien viel flacher sind und man nicht dem engen Kommunikationskorsett unterliegt, mit dem große Unternehmen oft arbeiten müssen. Hier ist Mut gefragt. Mut die Dinge anders zu machen. Weg von der langweiligen Stellenanzeige hin zur lebendigen zielgruppengerechten Ansprache. Viele Bewerber schätzen den persönlichen Kontakt. In einem Workshop mit Jugendlichen sagte mir ein junger Mann, dass er es ganz toll gefunden habe, dass in dem Unternehmen, wo er jetzt seine Ausbildung beginnt, der Chef die Ausbildung zur Chefsache erklärt habe und es dort immer einer offene Tür für die Azubis gebe. Diese kurzen Entscheidungswege und die Chance die Dinge einfach anders zu machen, sollten kleine Unternehmen viel stärker nutzen.

Stellen Sie Ihr Azubi-Marketing auf eine neue Stufe!

Bei dem Seminar Azubi-Marketing und Recruiting erläutern unsere Experten, wie Sie Azubis zum Bleiben motivieren und was Ihr Azubi-Marketing wirklich kann. Nutzen Sie die Vorträge aus der Praxis, um sich einiges abzuschauen und zu profitieren.
Generation Z in der Ausbildung

Generation Z in der Ausbildung

Welche Erwartungen hat die Generation Z an ihre Ausbildung? Wir klären für Sie, was diese neue Generation auszeichnet und wie Sie diese mit Ihrem Ausbildungsprogramm erreichen.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Modernes Recruiting

Modernes Personalmarketing und Recruiting ist heute viel umfassender und wichtiger denn je. Bereiten Sie sich mit Hilfe dieses Whitepapers auf alle Trends und Besonderheiten vor.

Jetzt herunterladen!