Überspringen zu Hauptinhalt

Als Assistenz in der Immobilienbranche überzeugen – Manfred Schlums im Interview

Als Assistenz In Der Immobilienbranche überzeugen – Manfred Schlums Im Interview

Die boomende Immobilienbranche ist nicht nur für Immobilienspezialisten ein interessanter Arbeitsplatz, sondern wird auch zunehmend bei Neu- und Quereinsteigern beliebter.

Im Interview gibt unser Immobilienexperte Manfred Schlums wertvolle Tipps, welche Eigenschaften Assistenzen in dieser Branche mitbringen sollten. Außerdem verrät er, was überhaupt hinter den Investitionsentscheidungen der Vorgesetzten steckt. Und wie können Sie eigentlich als Assistenz im Immobilienmarketing unterstützen?

Manfred Schlums verfügt über langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Stabfunktionen bei der Deutschen Bahn, zuletzt als Leiter des Facility Managements der DB Services Immobilien GmbH und Bevollmächtigter der Geschäftsleitung der DBAG/DB Immobilien in Frankfurt/M. Er hat ein verwaltungswirtschaftliches Studium absolviert und einen Abschluss als Facility Manager (ebs). Manfred Schlums vermittelt als Immobilienspezialist und ausgebildeter Facility Manager (ebs) nicht nur die notwendigen Sachverhalte und Zusammenhänge für den Alltag. Er kennt durch seine langjährige Funktion als Führungskraft auch die Anforderungen an unterschiedlichste Assistenzarbeiten im Büro.

Manfred_Schlums

Manfred Schlums

„Eine Assistenz ist dann am wirkungsvollsten, wenn sie weitgehend selbstständig arbeitet.“

Herr Schlums, Sie als Immobilienspezialist wissen es aus erster Hand: Welche Anforderungen haben Vorgesetzte in der Immobilienbranche an ihre Assistenz? Gibt es hier Besonderheiten gegenüber anderen Branchen?

So unterschiedlich sind die Anforderungen gar nicht! Eine Assistenz ist dann am wirkungsvollsten, wenn sie weitgehend selbstständig arbeitet, das heißt, alle entscheidungsvorbereitenden Arbeiten in eigener Kompetenz und Koordination erledigt. So entsteht ein deutlich reduzierter Aufwand für den Vorgesetzten und entlastet ihn somit. Auf die Immobilienbranche bezogen bedeutet das, dass die Assistenz fachliche Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Beteiligten kennt und entsprechend sachgerecht handelt.

Virtuelle Assistenz

„Die Verzinsung ist immer dann sehr hoch, wenn auch das Risiko sehr hoch ist.“

Als Assistenz ist man oft mit wichtigen Entscheidungsträgern in Kontakt. Können Sie kurz umreißen, wie diese eine Investitionsentscheidung treffen?

Investitionen werden im Grundsatz getätigt, um eine Rendite zu erwirtschaften, das heißt eine Verzinsung des eingesetzten Kapitals über die Laufzeit der Investition zu erreichen. Neben der Höhe der erwarteten Verzinsung spielt dabei auch das Risiko eine entscheidende Rolle, wobei der Grad der Eintrittswahrscheinlichkeit der erwarteten Verzinsung sich in eben diesem Risiko wiederfindet.

Ein realistisches Verhältnis zwischen Höhe der Verzinsung und deren Eintrittswahrscheinlichkeit sollte somit immer Grundlage eines seriösen Geschäftsgebarens sein. Rechnungsprüfer (w/m/d)

Im Allgemeinen ist die Verzinsung immer dann sehr hoch, wenn auch das Risiko sehr hoch ist. Als Beispiel für hohes beziehungsweise niedriges Risiko können hier „Warentermingeschäfte“ auf der einen und festverzinsliche Pfandbriefe auf der anderen Seite genannt werden.

Für den Immobilienbereich sind damit genaue Marktkenntnisse über die aktuellen (Regionalen)-Märkte und der unterschiedlichen Produkte (zum Beispiel Wohnen und Retail) genauso wichtig, wie eine möglichst realitätsnahe Abschätzung der künftigen Entwicklung eben dieser Märkte. Wichtige Indikatoren sind dabei die Miethöhe und künftige Mietentwicklung, volkswirtschaftliche Rahmendaten (beispielsweise Zinsentwicklung und Kaufkraft) und Kostenentwicklung sowie der Betrachtungszeitraum für die Investitionsrechnung, denn hier gilt: Je länger der Betrachtungszeitraum, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Entwicklung anders eintritt, als erwartet.

Um sinnvolle Investitionsentscheidungen unternehmensintern treffen zu können, müssen alle Fachabteilungen zusammenwirken. Im Allgemeinen erfolgt das Zusammenwirken unter der Federführung der „Projektentwicklung“. Diese bereitet anschließend auch die Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsleitung vor.

„Wie können Marketinginstrumente sinnvoll für welche Immobilienarten eingesetzt werden?“

Auch das Marketing darf in der Immobilienbranche nicht vernachlässigt werden. Wie kann man als Assistenz hier unterstützend tätig werden?

Zweifelsohne ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unterstützung im Bereich Marketing für die Assistenz, ausreichende Kenntnisse über „Marketing“ an sich zu haben. Hierzu zählt die Ausrichtung von Marketing – im Sinne von: Was kann es leisten und was nicht, welche Marketinginstrumente können sinnvoll für welche Immobilienarten eingesetzt werden und wie bilde ich dann folgerichtig einen objektbezogenen, erfolgsversprechenden „Marketing Mix“.

Seminar "Immobilienwissen für die professionelle Assistenz"

Erfahren Sie mehr!

Lernen Sie in unserem Seminar, die eigene Sprache der Immobilienbranche und die dazugehörigen komplexen Zusammenhänge zu verstehen. Unter anderem werden die Themen Immobilienökonomie, Immobilienmarketing sowie Immobilienmanagement und Objektverwaltung näher beleuchtet.
Assistenz Handbuch

Das praktische Handbuch für Ihren Assistenz-Alltag – 2. Ausgabe

Ihr praktisches Handbuch in Neuausgabe: 55 neue Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!
Jetzt herunterladen!

Isabella Beyer

Als Content Marketing Managerin betreue ich den Blog rund um die Themen Sekretariat und Assistenz. Mein Ziel ist es, Sie mit Beiträgen über die Office-Welt zu informieren und zu unterhalten. Außerdem bin ich ständig auf der Suche nach den neusten Trends und hilfreichen Tipps, die Ihnen Ihren Arbeitsalltag erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!