skip to Main Content

Achtung: Hier kommt ein Konflikt

Achtung: Hier Kommt Ein Konflikt

Konflikte sind immer etwas Unangenehmes. Sie müssen anderen Menschen sagen, dass für Sie etwas nicht in Ordnung ist. Doch wie kritisiert man, ohne den Anderen zu verletzen? Letztendlich möchten Sie ja etwas erreichen: Eine Veränderung, eine Verbesserung, reibungslosere Abläufe und vieles Mehr.

Andererseits sind Konflikte aber auch wie Unkraut: Lässt man das Unkraut wachsen, wird es immer schwieriger, es zu entfernen. Gleiches gilt auch in der Konflikt-Situation: Reagieren Sie gar nicht oder erst zu spät, ist dies für Sie oft mit viel mehr Ärger verbunden.

Antje Barmeyer sammelte 20 Jahre lang Erfahrungen als Assistentin der Geschäftsleitung und als Verwaltungsleiterin eines großen Ingenieurbüros. Als selbständige Trainerin und Coach in Detmold gibt sie seit 1990 diese praktischen Erfahrungen in Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter.

Darüber hinaus betätigt sie sich als Autorin, schreibt Artikel für Fachzeitschriften und wirkt als Co-Autorin in Fachbüchern mit. Sie engagierte sich über 15 Jahre lang ehrenamtlich im Bundesverband Sekretariat- und Büromanagement, zuletzt als deren erste Vorsitzende.

Also packen Sie den Stier bei den Hörnern und reagieren Sie, sobald Sie merken, dass etwas nicht in Ordnung ist. Dazu ist es sinnvoll, den Konflikt zu analysieren, damit man nicht mit der falschen Methode an die Lösung herangeht. Konflikte spielen sich auf drei Ebenen ab:

1. Intrapersonale Konflikte

Dies sind Konflikte, die nur Sie selbst spüren. Ihrem Umfeld geht es prächtig.

Ideenmanagement

Beispiel:

Sie ärgern sich über einen Kollegen, der sein Telefon immer mehrmals klingeln lässt, bevor er sich meldet. Dabei sitzt er am Schreibtisch und könnte viel schneller reagieren.

Ideenmanagement

Lösung:

Überdenken Sie, welche Ansprüche Sie an das Verhalten Ihrer Mitmenschen haben und ob Ihre Erwartungen tatsächlich realistisch sind.

2. Interpersonale Konflikte

Hier spüren mindestens zwei Personen – oder mehr –, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Ideenmanagement

Beispiel:

Ihr Kollege kommt morgens oft erst sehr spät ins Büro und reizt die Gleitzeit erheblich aus. Das führt dazu, dass andere Kollegen ständig morgens zu Ihnen kommen und nachfragen, wo der Kollege bleibt und ob Sie ihm – wenn er denn kommt – etwas ausrichten könnten. Ihre Sympathie für den Kollegen schwindet und der Kollege merkt, dass Sie nicht mehr so nett und offen mit ihm umgehen.

Ideenmanagement

Lösung:

Hier muss ein Konflikt-Gespräch geführt werden. Der Kollege muss erfahren, dass sein Verhalten für Sie negative Konsequenzen hat und er daran etwas ändern muss.

3. Organisatorische Konflikte

Organisatorische Konflikte sind gefährlich. Oft siedelt man sie auf der interpersonalen Konfliktebene an, weil natürlich hier der Mensch der Auslöser ist. Hier sind es aber immer organisatorische Missstände, die den Konflikt verursachen. Und deshalb kann der Konflikt auch nur mit organisatorischen Änderungen gelöst werden.

Ideenmanagement

Beispiel:

Sie haben das Gefühl, dass Ihre Kollegin Ihnen Informationen vom Chef vorenthält. Schon mehrmals wurden Sie von Ihrem Chef auf Themen angesprochen, von denen Sie keine Ahnung hatten und Ihr Chef der Meinung war, Sie wüssten Bescheid.

Ideenmanagement

Lösung:

Der Konflikt kann nur gelöst werden, indem Sie Ihre Kollegin auf den schlechten Informationsfluss ansprechen. Hier gilt besonders: Schnell reagieren – und nicht aussitzen! Der Kollegin ist vielleicht gar nicht bewusst, dass sie die Informationen vom Chef auch an Sie weitergeben soll. Die Kollegin geht eventuell davon aus, dass Ihr Chef Sie ebenfalls informiert hat.

Durchsetzungsfähigkeit trainieren!

Sie wollen noch mehr Tipps für das Konfliktmanagement und die Durchsetzung im Arbeitsalltag? Dann besuchen Sie unser Seminar Durchsetzungsstark im Office!
Stressbewältigung

Stressbewältigung: So bleiben Sie entspannt und vermeiden ein Burnout

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Stress aus dem Büro nicht mit nach Hause nehmen und welche Methoden Ihnen dabei helfen, sich privat und auch beruflich entspannen zu können!
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!