skip to Main Content

8 Tipps für ein harmonisches Zusammenleben im Großraumbüro

8 Tipps Für Ein Harmonisches Zusammenleben Im Großraumbüro

Viele Unternehmen haben ihre Strategie zur Arbeitsplatzgestaltung überarbeitet und sind wieder weggegangen vom Großraumbüro. Die Zusammenarbeit wird als schwieriger empfunden und man muss mehr Rücksicht auf Kollegen nehmen, als im Einzelbüro. Aber die komplette Abkehr vom Großraumbüro muss nicht sein. Vielmehr braucht es einige Regeln, die das Zusammenleben erleichtern. Heute haben wir einige Vorschläge, die Sie Ihrer Belegschaft an die Hand geben könnten.

Diese Tipps können zu einem harmonischen Zusammenleben beitragen:

Achten Sie auf eine angemessen Lautstärke bei Besprechungen oder Telefonaten. Für längere Gespräche wechseln Sie besser in Konferenzräume.
Verwenden Sie persönliche Gegenstände nur in Maßen und soweit, dass sich andere dadurch nicht eingeschränkt fühlen. Versuchen Sie Ordnung zu halten und regelmäßig aufzuräumen, sodass sich alle Kollegen im Büro wohl fühlen.
Räumen Sie dreckiges Geschirr nach der Benutzung in die Spülmaschine. Tassen und Teller haben auf dem Schreibtisch nichts verloren.
Warme Speisen oder stark riechende Lebensmittel sind am Arbeitsplatz tabu.
Sprechen Sie Lüftungszeiten und Temperatureinstellungen mit den Kollegen ab – nicht jeder hat die gleichen Empfindungen.
Vermeiden Sie große Druckaktionen während Ihre Kollegen telefonieren oder konzentriert arbeiten. Neben dem Lärm reduzieren Sie so auch die Feinstaubbelastung.
Fehlende Türen und Wände verleiten dazu, durch den Raum zu rufen. Gehen Sie lieber persönlich vorbei und nehmen Sie Rücksicht auf weitere Kollegen.
Schalten Sie Signaltöne am Computer aus und stellen Sie Ihr Handy auf lautlos. Sie reduzieren so die Geräuschkulisse erheblich.

Mit diesen Büro-Regeln können Sie als Arbeitgeber für ein angenehmes Miteinander sorgen

Bild: frau mit kopfschmerzen bei der arbeitPrüfen Sie als Arbeitgeber, ob das Großraumbüro zu Ihrem Geschäftsmodell und der Arbeitsweise in Ihrem Betrieb passt. Nicht für jedes Unternehmen ist es die richtige Lösung. Haben Sie sich dennoch dafür entschieden, so gehen Sie auf die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiter ein. Sie sollten Personen, die viel still arbeiten, zusammensetzen. Ebenso wie Menschen, die viel Kontakt per Telefon haben. Die Raumeinrichtung hat oft einen großen Gestaltungsspielraum. Stellen Sie Tische beispielsweise so, dass möglichst viele Personen einen Zugang zu Tageslicht haben. Arbeitsplätze, die nicht ständig besetzt sind, sollten nicht die attraktivsten Standorte belegen. Bei der Einrichtung können Sie auch auf Zwischenwände und Teppiche zurückgreifen, um Lärm zu reduzieren. Nehmen Sie als Vorgesetzter persönlich Rücksicht auf die Gespräche Ihrer Belegschaft. Trotz der großen Bürofläche sollte man Terminanfragen stellen und erfragen, ob der Mitarbeiter gerade Zeit für das Gespräch hat. Stellen Sie außerdem Stillarbeitsplätze oder Ruheräume zur Verfügung, in denen Ihr Personal sich zurückziehen kann. Als Vorgesetzter könnten Sie die Benutzung von Kopfhörern erlauben, denn für viele Mitarbeiter fördert das die Konzentration. Zur Privatsphäre gehört auch, dass man Wertsachen einschließen kann. Nutzen Sie abschließbare Spinte oder Rollcontainer? Flexible Arbeitsmodelle und Gleitzeitregelungen sind dazu empfehlenswert, um den Lärmpegel zu reduzieren und die Stoßzeiten im Büro zu entzerren.

Rücksichtnahme ist das A und O im Großraumbüro

PersonalAuch wenn Sie Regeln aufstellen und alle Tipps und Tricks in Sachen Einrichtung und Büroorganisation beachten, an der Rücksichtnahme Ihrer Mitarbeiter führt kein Weg vorbei. Machen Sie der Belegschaft deutlich, wie wichtig Teamdenken und Zusammenhalt ist und sprechen Sie an, dass sich jeder Mitarbeiter ein Stück weit zurücknehmen muss, damit es funktioniert. Schaffen Sie es, in Ihrem Unternehmen eine kollegiale Kultur auf Augenhöhe zu entwickeln, dann steht Ihrem Großraumbüro wahrscheinlich auch nichts mehr im Weg.

Flexible Arbeitszeitmodelle und ihre Trends

In unserem Seminar „Flexible Arbeitsmodelle” erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie zur Gestaltung von ARbeitsort, Arbetiszeiten und Arbeitsplatz haben. Verschaffen Sie sich in diesem Seminar einen umfassenden Überblick, wie Sie den rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen des „Arbeiten 4.0” in der digitalisierten Arbeitswelt effektiv begegnen.

Generation Z in der Ausbildung

Generation Z in der Ausbildung

Welche Erwartungen hat die Generation Z an ihre Ausbildung? Wir klären für Sie, was diese neue Generation auszeichnet und wie Sie diese mit Ihrem Ausbildungsprogramm erreichen.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Modernes Recruiting

Modernes Personalmarketing und Recruiting ist heute viel umfassender und wichtiger denn je. Bereiten Sie sich mit Hilfe dieses Whitepapers auf alle Trends und Besonderheiten vor.

Jetzt herunterladen!