Überspringen zu Hauptinhalt

3 Immobilien-Trends, die das Ende der digitalen Steinzeit einläuten

3 Immobilien-Trends, Die Das Ende Der Digitalen Steinzeit Einläuten

Auch die Immobilienbranche wird zurzeit durch die Digitalisierung und die damit verbundenen Kundeninteressen aufgewirbelt. Doch die wenigsten wissen, dass innovative Trends wie Virtual Reality, Blockchain und 3D-Druck eine sehr große Rolle in dieser Branche spielen. Wir zeigen Ihnen 3 Trends der Immobilienbranche, welche den Bau und den Verkauf von Immobilien revolutionieren könnten.

3 vielversprechende Trends der Immobilienbranche:

1

3D-Druck

Einer der größten Immobilientrends des 21. Jahrhunderts ist der 3D-Druck. Innerhalb weniger Tage lässt sich eine Immobilie und die dazugehörigen Möbel drucken. Der große Vorteil: Geringere Material- und Personalkosten. In China wurden bereits mehrere Häuser, darunter eine Villa mit über 1.000 Quadratmetern Wohnfläche gedruckt. Sie wurde aus einem sechs Meter hohen 3D-Drucker gefertigt. In Dubai ging man sogar einen Schritt weiter und fertigte alle Einrichtungsgegenstände des 3D-gedruckten Hauses mit Hilfe der additiven Fertigungstechnologie.

2

Virtual Reality

Ein weiterer vielversprechender Trend der Immobilienbranche ist Virtual Reality. Mit dieser Technologie wird der Verkauf von Immobilien revolutioniert! So können Interessierte ihr Traumhaus von jedem Ort und zu jeder Uhrzeit besichtigen – ohne physisch anwesend zu sein. Vorbei scheinen die Zeiten zu sein, in der statisches Bildmaterial für die Visualisierung benötigt wird, Sie können Immobilien jetzt detaillierter und realitätsnaher als jemals zuvor erleben. Denn bei einem Rundgang mit Virtual Reality-Brille können sich Interessierte frei in der Umgebung bewegen, mit der Immobilie und den Möbeln interagieren und sogar Lichteinfall und die Weite der Räume spüren.

Dieses nützliche Verkaufsmittel sorgt dafür, dass mehr potentielle Käufer oder Mieter angesprochen werden. Doch auch schon Jahre vor Fertigstellung einer Immobilie können Architekten und Projektentwickler ihren Kunden das Objekt in allen Facetten präsentieren und auf deren Änderungen eingehen, um so den Spielraum für Fehler zu minimieren.

 

3

Blockchain & Smart Contracts

Das World Economic Forum (WEF) hat Blockchain als einen der wichtigsten Megatrends identifiziert. Während viele der Meinung sind, dass diese Technologie nur für die Finanzwirtschaft interessant ist, möchten wir Sie auf die damit verbundenen Smart Contracts aufmerksam machen, welche auch die Immobilienwirtschaft revolutionieren könnten. So ist es beispielsweise möglich, durch das ledigliche Betreten einer Wohnung (mit einer besonderen Chipkarte), den Mietvorgang auszulösen. Buchung und Bezahlung wird vollkommen automatisch ausgelöst. Auch Schlösser von Türen, Fahrrädern und Autos können durch Smart Contracts sicher geöffnet werden. Sicher, da die Blockchain eine erhöhte Komplexität und Redundanz der Daten aufweist. Um Änderungen im Vertrag und der gesamten Blockchain herbeizuführen, benötigen Hacker eine extrem hohe Rechenleistung. (Aber unmöglich ist es nicht!) Damit könnten sich Smart Contracts zu einer Schlüsseltechnologie der Sharing Economy entwickeln.

Auch der Kauf einer Immobilie oder eines Grundstücks kann durch Smart Contracts ohne Notar oder Makler erfolgen – und das innerhalb weniger Minuten! Da die Blockchain dezentral ist und keiner Bank angehört, welche die Transaktionen und Eigentumsverhältnisse überwacht, kann der Betrug beim Verkauf minimiert oder auch ganz verhindert werden. Die Kontrolle des Zahlungseingangs der Miete, die Beauftragung von kleinen Reparaturen und vieles mehr könnten durch diese neue Technologie höchst automatisiert erfolgen.

immotech Rückblick

Wird die Immobilienbranche endlich digital?

Erfahren Sie, ob PropTechs dafür sorgen, dass die Immobilienwirtschaft endlich digital wird und welche Techniken für die Digitalisierung eingesetzt werden können.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Wie kann es weiter gehen?

Doch um all diese Trends flächendeckend in Deutschland auszurollen, fehlt es an Talenten, welche immobilienwirtschaftliche Kenntnisse mit innovativen und programmiertechnischen Fähigkeiten verbinden können. Neben talentierten Programmierern fehlt es in Deutschland auch an Digitalisierungsexpertise und vor allem an Daten, Daten und nochmals Daten.

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Guten Tag, Frau Vogt, ein sehr interessanter Artikel. Die Zukunft der Dienstleistungen im Allgemeinen wird immer mehr digitalisiert. Das ist eine sehr spannende Entwicklung. In Ihrer Darstellung hat mich besonders die „Virtual Reality“ angesprochen. Es gefällt mir sehr gut, dass man sich bei einem Rundgang mit der Virtual Reality-Brille frei in der Umgebung bewegen kann und dass man sich mit der Immobilie und den Möbeln interaktiv auseinandersetzten kann. Die Krönung ist, dass sogar der Lichteinfall und die Weite der Räume spürbar wahrnehmbar sind. Wahrscheinlich wird diese Möglichkeit erst auf Skepsis bei Immobilien-Interessenten stoßen, aber wenn sie überzeugt und sich durchsetzt, ist es eine sehr wertvolle Hilfe dabei, die Anzahl der Besichtigungen effizient zu erhöhen. Beste Grüsse, Heimo B.

  2. Interessant zu wissen, welche Trends Einfluss auf die Immobilien haben. Allein die Vorstellung, dass ein 3D-Drucker eine ganze Immobilie kreieren kann, ist bemerkenswert. Würde dies nicht theoretisch auch Einfluss auf den Verkauf der Immobilien haben?

    1. Lieber Herr Müller,

      das wird einen großen Einfluss auf den Verkauf haben! Zunächst werden Immobilien dadurch erschwinglicher und auch die Gestaltung kann dadurch immer weiter individualisiert werden. In Verbindung mit VR wird es die Planung, den Bau und den Verkauf einer Immobilie meiner Meinung nach revolutionieren!

      Viele Grüße
      Marina Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht