skip to Main Content

Stories, Influencer und Co. – Social Media-Begriffe kompakt erklärt

Stories, Influencer Und Co. – Social Media-Begriffe Kompakt Erklärt

In einem vergangenen Beitrag haben wir Ihnen die wichtigsten Social Media-Kanäle vorgestellt. Heute wollen wir uns den wichtigsten Begriffen aus den sozialen Medien widmen. So können Sie Ihr Marketing bei dem Social Media-Auftritt unterstützen und auch bei Ihrem Chef mit dem digitalen Wissen überzeugen.

13 Social Media-Begriffe, die Sie kennen sollten

1

Clickbait

„In 2 Wochen zur Bikini-Figur – Tipp 4 bewirkt Wunder!“ – das ist eine typische Clickbait-Überschrift, die zum Klicken verführt, jedoch oft nicht das hält, was sie verspricht. Im professionellen Rahmen sollten Sie das unterlassen, da es zwar kurzzeitig die Reichweite erhöht, jedoch die Erwartungen Ihrer Follower enttäuscht.

2

Fanpage

Auf Facebook haben Unternehmen kein normales Profil, sondern eine sogenannte Fanpage. Mit dieser können Unternehmen und Marken ihre Community aufbauen. Indem Nutzer die Fanpage liken, können Sie die Postings des Unternehmens in ihrem Feed sehen.

3

Feed bzw. Stream

Wenn Sie die Startseite eines Ihrer sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram öffnen, dann sehen Sie Ihren Feed beziehungsweise Stream. Das sind Beiträge der Nutzer, denen Sie folgen sowie auch bezahlte Postings. Dabei entscheidet ein Algorithmus, welche Beiträge in Ihrem Feed erscheinen, sodass sie nicht automatisch alle Posts sehen, die veröffentlicht werden.

Achtung! Sie können auch Newsfeeds über beispielsweise das Format RSS (Rich Site Summary) abonnieren und diese über spezielle Apps auslesen. So können Sie einem Blog oder einer Webseite folgen, ohne persönliche Daten abzugeben.

4

Geofilter

Bei Snapchat werden Geofilter eingesetzt, um die Schnappschüsse mit einem passenden Standort-Filter zu versehen. Wenn Sie also am Eiffelturm stehen und einen Snap machen, können Sie einen Paris- oder Eiffelturm-Filter anwenden, um Ihren Followern zu zeigen, wo Sie sich gerade aufhalten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=ILCWM9d-Xds

5

Hashtag

Hash steht im englischen für Raute, sodass der Hashtag (#) auf verschiedenen sozialen Medien wie Twitter, Instagram und Facebook Wörter innerhalb eines Posts markiert. Diese Wörter können dann per Suchfunktion gefunden werden.

6

Impression und Interaktion

Um Ihre Social Media-Aktivität zu messen, ist es sinnvoll, sich die Impressions Ihrer Beiträge anzuschauen. Diese zeigen Ihnen, wie viele Nutzer der Post erreicht hat. Noch wichtiger sind aber die Interaktionen, die fassen beispielsweise bei Twitter zusammen, wie viele Nutzer mit Ihrem Tweet interagiert haben, ihn also geklickt, geliked oder retweetet haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=if69s7576SY

7

Influencer

Ein Influencer ist ein Social Media-Nutzer mit einer meist großen Followerschaft, der die Reichweite oder Bekanntschaft eines Produktes oder einer Marke verstärkt, indem er Inhalte auf seinem Kanal veröffentlicht und mit seinen Followern teilt.

8

Pinnen

Dieser Begriff bezieht sich auf das soziale Netzwerk Pinterest, bei dem Bilder der eigenen Pinnwand hinzugefügt werden.

9

Retweeten

Wenn Ihnen ein Inhalt auf Twitter gefällt, können Sie diesen retweeten, um ihn mit den eigenen Followern zu teilen.

10

Story

Mittlerweile haben einige Social Media-Kanäle wie Instagram oder Messenger wie WhatsApp sogenannte Stories. Ursprünglich kommt die Idee aber von Snapchat. Hierbei können Bilder und Videos für einen ganzen Tag mit der Community geteilt werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=dDKUYGIizPs

11

Thread

Den Thread kennen Sie sicherlich bereits von Ihrem E-Mail-Programm. Denn dieser zeigt den Verlauf einer Unterhaltung an. So wird auch in den sozialen Medien bei dem Nachrichtenstrang einer Konversation von einem Thread gesprochen. So wird den Nutzern erleichtert, Nachrichten in einen Kontext zu stellen und der Konversation zu folgen.

12

Twitter-Lists

Diese Listen erlauben es Ihnen, bei Twitter interessante Accounts zusammenzufassen. Interessieren Sie sich beispielsweise für das Thema Lean, können Sie eine eigene Liste mit spannenden Twitter Accounts anlegen oder sich einer bereits vorhandenen Liste anschließen. Wenn Sie eine Liste anschauen, sehen Sie nur die Tweets der Accounts, die in dieser Liste vorhanden sind.

13

Twitter-Moments

Mit Twitter-Moments können Sie trotz der 280 Zeichenbegrenzung längere Geschichten erzählen, indem Sie eigene Tweets sowie fremde Inhalte in einer Chronologie zusammenfassen, mit einem Titel versehen und veröffentlichen. Dabei sollten Sie zwischen Text, Bild und Video wechseln und am besten nie mehr als zehn Tweets verwenden. Dieser Twitter-Moment kann selbst getwittert und auch geliked werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=2vHOLvTbkA4

Mit diesen Begriffen sollten Sie in den sozialen Netzwerken gut und informiert dastehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihren Social Media Posts!

Assistenz 4.0 – das digitale Office

Lernen Sie in diesem Seminar, Ihr digitales Büro perfekt zu managen, in jeder Situation mit Vorgesetzten und Kollegen auf Augenhöhe zu bleiben und souverän mit den Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt umzugehen.
Assistenz Handbuch

Das praktische Handbuch für Ihren Assistenz-Alltag – 2. Ausgabe

Ihr praktisches Handbuch in Neuausgabe: 55 neue Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Social Media: So finden Sie die richtige Strategie!

Bauen Sie Ihre Social Media-Strategie erfolgreich auf. Laden Sie sich die Checkliste für Ihre Social Media-Strategie herunter und haben Sie alle wichtigen Punkt im Blick.

Jetzt mehr erfahren!

Download: Social Media - So finden Sie die richtige Strategie!

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!