YouTube für die Handelsmarke – wie Sie Ihren Kanal erfolgreich aufbauen

YouTube Videos

Eigenmarken nehmen im Handel eine immer wichtigere Bedeutung ein und werden mehr und mehr zu Marken des Vertrauens. Mit einem eigenen YouTube-Kanal können Sie bei bestehenden und potenziellen Kunden Emotionen wecken und das Vertrauen in Ihre Marke noch weiter steigern.

Kwink Kurze

Im Rahmen unseres Handelsmarken Forums 2018 erklärte YouTube-Experte Kwink Kurze, Head of Content bei der HitchOn GmbH, in einem interaktiven Workshop, worauf es bei der Erstellung eines YouTube-Kanals für Ihre Handelsmarke ankommt und wie Sie emotional überzeugen!

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse für Sie zusammengefasst.

Die Namensgebung – wie benennen Sie Ihren YouTube-Kanal richtig?

Kwink Kurze empfiehlt bei diesem ersten wichtigen Schritt, darauf zu achten, dass der Kanalname nicht aus Ihrem Markennamen besteht. Heißt Ihr Produkt also zum Beispiel „Blue Phone“, sollte Ihr YouTube-Kanal diesen Namen nicht tragen.

Warum eigentlich nicht? Legen Sie sich einmal auf den Markennamen fest, sind Sie eingeschränkt, was Sie auf Ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen können.

Wählen Sie also lieber einen generischen Kanalnamen, der die Themenwelt Ihres Produkts beschreibt, sodass Sie mehr Freiheiten haben. Unter diesem Namen können Sie dann um das Produkt herum, Informationen, Tipps, Expertenmeinungen und Co. veröffentlichen, die Ihre Zielgruppe interessieren.

Glühbirne = Eine Idee haben!

Das Design – wie sollte Ihr Kanal aussehen?

Anders als der Name, darf und sollte sich das Design Ihrer Marke sehr wohl in Ihrem YouTube-Kanal widerspiegeln. Dadurch kann Ihre Zielgruppe Ihren YouTube Channel automatisch mit Ihrer Marke in Verbindung bringen, ohne dass Sie Ihren Kanal aber zu sehr auf Ihr Produkt festlegen müssen. Wiedererkennungswert ist alles!

Die Zielgruppe – wie binden Sie Ihre Kunden an den neuen Kanal?

Das oberste Ziel Ihres YouTube-Kanals sollte es sein, dass sich Ihre Kunden mit dem Kanal identifizieren können. Das Produkt, das Sie letztlich verkaufen, sollte deshalb nicht im Vordergrund stehen – im Gegenteil. Überzeugen Sie mit gutem Inhalt rund um das Thema Ihres Kanals. So können Sie neue potenzielle Kunden von Ihrer Expertise und im besten Fall von Ihrem Produkt begeistern.

Ihr YouTube-Kanal sollte also ein Bedürfnis Ihrer Zielgruppe abdecken und so zu einem ständigen, wertvollen und informativen Begleiter im Alltag werden.

Die Frequenz – wie oft sollten Sie ein Video veröffentlichen?

Unser Experte Kwink Kurze empfiehlt im besten Falle zwei kurze Videos pro Woche, damit Ihr Kanal vom YouTube-Algorithmus als wertvoll und relevant wahrgenommen wird. Zum Start ist sicherlich auch ein Video pro Woche schon eine gute Basis, die Sie dann mit der Zeit ausbauen können.

Wichtiger als die Frequenz ist aber vor allem die Regelmäßigkeit:

Wenn Sie einen Monat lang zwei Videos pro Woche veröffentlichen, dann aber zwei Monate Pause machen, werden Sie mit Ihrem Kanal keine Erfolge feiern!

YouTube liebt die Regelmäßigkeit, die Aktualität und die Gewissheit, dass Ihr Kanal lebt.

Der Inhalt – welche Videos sollten Sie produzieren?

Herr Kunze unterscheidet drei Arten von Content für Ihren YouTube-Kanal: Hygiene-, Hub- und Hero Content. Der Hygiene Content beschreibt den oben erwähnten regelmäßigen Content, den Sie im besten Fall zwei Mal wöchentlich veröffentlichen.

Der Hub Content hingegen ist wertvoller als der Hygiene Content und sollte sich von diesem unterscheiden. Das erreichen Sie zum Beispiel, indem Sie Gäste ins Video einladen und interviewen oder indem Sie in ein gesondertes Set investieren. Der Hub Content sollte deshalb auch nur ein bis zweimal im Monat veröffentlicht werden.

Die dritte Content-Art, der Hero, ist das Highlight des Jahres auf Ihrem YouTube-Channel. Das kann zum Beispiel ein Weihnachts-Video sein, wie es die Supermarktkette Edeka macht oder eine andere Art von besonderem Video, für das Sie nur einmal im Jahr den Aufwand treiben möchten.

Die Länge – wie viele Minuten sollten Ihre Videos dauern?

Die regelmäßigen Videos sollten drei bis fünf Minuten lang sein, damit Ihre Produktionskosten und der Aufwand nicht zu groß werden.

Die besonderen Hub und Hero Videos dürfen und sollten länger sein – acht Minuten und mehr. Eine gesonderte Produktion sollte schließlich auch mehr an Inhalt bieten und sich abheben dürfen.

Generell gilt aber: Die frühere Faustregel „In der Kürze liegt die Würze“, die lange Zeit für YouTube Videos galt, ist laut unserem Experten Kwink Kurze nicht mehr zeitgemäß. Heute gilt eher das Gegenteil „Je länger, desto besser.“ Das hat auch damit zu tun, dass es heute für Video-Fans aufgrund der technischen Möglichkeiten sehr viel angenehmer ist, sich längere Videos anzuschauen. Große Smartphone-Displays, Tablets und Smart TVs machen Video-Streaming zu einem Erlebnis.

Der Zeitpunkt – wann sollten Sie Ihre Videos veröffentlichen?

Sie kennen Ihre Zielgruppe am besten! Wann ist Ihre Zielgruppe aktiv, wann können Sie diese am besten erreichen? Wenn Sie diesen Zeitpunkt ermittelt haben, rechnen Sie ein bis zwei Stunden zurück – das ist der optimale Zeitpunkt, um Ihr Video zu veröffentlichen.

Ein Tipp vom Experten: YouTube verrät Ihnen, wann Ihre Zielgruppe in den letzten 48 Stunden besonders aktiv war!

Die Zusammenarbeit – wie machen Sie Ihren YouTube-Kanal groß?

Jeder fängt klein an. Unser Experte weiß deshalb, dass 1.000 Views pro Video eine gute Ausgangslage sind. Wollen Sie Ihren YouTube-Kanal groß machen, sollten Sie aber auf Influencer setzen!

Kooperation ist hier das Stichwort. Suchen Sie sich andere YouTuber, die bereits 50.000 bis 100.000 Abonnenten auf ihren Kanälen haben und deren Views pro Video kontinuierlich steigen. Diese YouTuber sind bereits erfolgreiche Influencer und können Ihren Kanal über ihre Reichweite groß machen. Agenturen wie HitchOn können Ihnen bei der Suche nach passenden Influencern helfen.

Darüber hinaus können Sie Ihren YouTube Channel über Twitter und Instagram bekannt machen. Aber Vorsicht: Unser Experte weist darauf hin, dass es mühsam und zeitaufwendig ist, Twitter oder Instagram Follower auf YouTube zu übertragen und als Abonnenten zu gewinnen.

Twitter, Instagram, Facebook

Verlieren Sie also nicht den Mut, wenn die Erfolge hier nicht ganz so schnell voran schreiten.

Das Ziel – was sollten Sie im Blick behalten?

Ihr YouTube Channel ist der beste Weg, um dauerhaft Ihre bestehenden Kunden, vor allem aber eine ganz neue, andere Zielgruppe an sich zu binden. Sie schaffen hierdurch einen direkten Kontakt, der sich langfristig positiv auf Ihr Produkt auswirken und Ihnen neue Kunden bescheren kann.

Um das zu erreichen, sollten Sie jedoch eines niemals aus den Augen verlieren:

Die Relevanz Ihrer Videos für den Konsumenten!

Handel & Industrie – gemeinsam stark für erfolgreiche Private Labels

Informieren Sie sich über die bisherigen Handelsmarken Foren der letzten Jahre, holen Sie sich wertvolle Erkenntnisse sowie Experten-Insights und melden Sie sich schon jetzt für unseren nächsten Branchentreff, das Handelsmarken Forum 2019, an!

Rückblick Handelsmarken Forum 2018

Rückblick Handelsmarken Forum 2018

Lesen Sie jetzt den Rückblick zum Handelsmarken Forum 2017! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Fachforen und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie werden aus Eigenmarken Lieblingsmarken?

Um Eigenmarken erfolgreich zu positionieren, muss Neues gewagt und Risiken eingegangen werden. Lassen Sie sich inspirieren und lesen Sie den Veranstaltungsrückblick zum Handelsmarken Forum 2018!

Jetzt herunterladen!

Social Media: So finden Sie die richtige Strategie!

Bauen Sie Ihre Social Media-Strategie erfolgreich auf. Laden Sie sich die Checkliste für Ihre Social Media-Strategie herunter und haben Sie alle wichtigen Punkt im Blick.

Jetzt mehr erfahren!

Download: Social Media - So finden Sie die richtige Strategie!