„Job Talk“ – Die richtige Vorbereitung für das Mitarbeitergespräch mit dem Chef

Imtraud Schmitt Dreamteam

Regelmäßige Mitarbeitergespräche bieten Ihnen Chancen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

Mit guter Vorbereitung ist es für Sie die Gelegenheit, sich mit Ihren Fähigkeiten ins richtige Licht zu rücken. So können Sie das Gespräch unter vier Augen für Marketing in eigener Sache nutzen. Ergreifen Sie die Chance, mit Ihrem Chef gemeinsam Ziele abzustecken und mit ihm über Ihre Perspektiven zu sprechen.  Von Ihrem Chef erfahren Sie in einem solchen Gespräch, was er von Ihnen erwartet und welches Bild er von Ihnen hat.

Sehen Sie den gezielten Dialog mit Ihrem Vorgesetzten nicht als Routineveranstaltung. Sie vergeben sich wertvolle Chancen!

Gibt es in Ihrer Firma keine entsprechende Kultur für Mitarbeitergespräche, schlagen Sie in Eigeninitiative ein Gespräch vor. Das zeigt, dass Sie an regelmäßigem Feedback und einer guten Zusammenarbeit interessiert sind.

Irmtraud Schmitt kann auf fast 25 Jahre Erfahrung in der Managementassistenz verschiedener Unternehmen zurückblicken. Aus der Position Assistentin der Geschäftsleitung der Pepperl+Fuchs GmbH in Mannheim hat sie sich im Unternehmen neuen Herausforderungen als Pressereferentin im Global Marketing gestellt.

Sie lebt damit ihren Leitsatz „Wer bekannte Küsten verlässt, entdeckt neue Erdteile“ auch in der Praxis. Gleichzeitig gibt sie ihren Erfahrungsschatz seit 1998 in Seminaren und der Karrierebegleitung weiter. Sie ist Autorin mehrerer Fachbücher und Dozentin an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg.

Vorbereitung ist 90 % des Erfolges!

Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Vorbereitung. Es ist ganz natürlich, dass es Ihnen ein wenig mulmig wird, wenn der Termin für den Austausch mit dem Chef näher rückt. Aber mit professioneller Vorbereitung wirken Sie souverän und professionell:

Listen Sie Ihre Erfolge und Stärken des letzten Jahres auf. Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel! Seien Sie stolz auf Ihre bisherigen Leistungen.

Prüfen Sie, ob Sie die Ziele, die Sie sich gemeinsam gesetzt hatten, erreicht haben.

Bewerten Sie aus Ihrer Sicht die Qualität der Zusammenarbeit und Ihr eigenes Verhalten am Arbeitsplatz.

Seien Sie ehrlich!

Wenn das Mitarbeitergespräch mit Ihrem Chef dann endlich vor der Tür steht, seien Sie ehrlich und erwähnen Sie auch Misserfolge. Diese sollten Sie erklären können und Lösungen und Verbesserungsvorschläge parat haben.

Wenn Sie anspruchsvollere Aufgaben übernehmen möchten, machen Sie der Führungskraft konkrete Vorschläge. Fixieren Sie diese schriftlich und geben Sie Ihrem Chef das Konzept, damit er sich in Ruhe auch nach dem Gespräch damit befassen kann. Prüfen Sie mit ihm gemeinsam in regelmäßigen Abständen die Vorschläge. Argumentieren Sie dabei stets mit dem Nutzen für Ihren Vorgesetzten und das Unternehmen.

Personalwissen

Ihr Selbstmanagement und Ihre Weiterbildung

Entwickeln Sie aus Ihren Karrierezielen Ihren konkreten Weiterbildungsplan. Formulieren Sie auch diesen schriftlich, indem Sie folgende Punkte beachten: In welchen Bereichen möchten Sie Ihre Aufgaben und Kompetenzen erweitern? Welche Fähigkeiten möchten Sie ausbauen?

Bedenken Sie, dass Ihre Ziele zu Ihren Leistungen passen müssen!

Bei dem Mitarbeitergespräch sollte es jedoch nicht nur um Sie gehen! Interessieren Sie sich auch für die Ziele Ihres Chefs – welche Erwartungen werden an ihn gestellt? Nur mit diesem Wissen setzen Sie beide dieselben Prioritäten!

Fragen Sie ihn nach eigenen Ideen der Chefentlastung.

Klären Sie mit ihm Ihren „Freiraum“ für Entscheidungen.

Fragen Sie ihn, ob er mit der Arbeitsatmosphäre einverstanden ist – auch in Zusammenarbeit mit Ihren KollegInnen im Team

Sprechen Sie offen darüber, wie es Ihnen mit Ihren Aufgaben geht. Hier haben Sie die Möglichkeit der konstruktiven Kritik, die immer von Vorschlägen für Optimierung begleitet sein sollte.

Nehmen Sie die eventuelle Kritik nicht persönlich, sondern sehen sie diese als Chance sich zu verbessern. Bedenken Sie: Gleiches Recht für beide Seiten – auch für den Chef bietet dieses Gespräch Chancen. Nehmen Sie es ihm nicht übel, wenn er diese wahrnimmt. Hier zeigt sich Ihre Souveränität. Bedanken Sie sich für seine Offenheit, denn konstruktive Kritik ist eine gute Chance für die eigene Weiterentwicklung. So wird die soziale Kompetenz auf beiden Seiten geschult.

So erreichen Sie Ihre Ziele gemeinsam

Vereinbaren Sie Termine, bis wann Sie welche Aufgaben realisieren wollen. Das zeigt Ihrem Chef, dass Sie arbeiten, bis Sie Ihre Ziele erreicht haben. Halten Sie sich an die vereinbarten Punkte. Die Erreichung Ihrer Ziele ist eine ausgezeichnete Dokumentation Ihrer Leistung. Lernen Sie von Ihren männlichen Kollegen. Für sie gehören Zielvereinbarungen schon lange zu einer leistungsgerechten Vergütung!

Informieren Sie sich jetzt!

In Ihrer Doppelfunktion müssen Sie den Spagat zwischen eigenen Aufgaben und Chef-Zuarbeit  täglich aufs Neue meistern. Besuchen Sie unser Seminar Erfolgreich zwischen Assistenz- und Projektarbeit und erfahren Sie, wie Sie alle Herausforderungen kompetent und professionell managen.

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So nehmen Sie Ihren Erfolg selbst in die Hand!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Leistungskraft durch ein ganzheitliches Selbstmanagement steigern können. 5 Experten geben wertvolle Impulse für Ihren effizienten Büroalltag.

Jetzt herunterladen!