Der 6D-Leader: So sieht die Führung der Zukunft aus

Michaela Bürger: Führung Der Zukunft

Die Bedeutung und Wirkung der Fähigkeit von Führungskräften hat Hochkonjunktur. Es wird getäuscht, gelogen und betrogen. Die Medien veröffentlichen wöchentlich Artikel, die sich damit befassen und mit Experten analysieren, warum Manager tricksen. Michaela Bürger hat die Anforderungen an die Führungskräfte von morgen genauer unter die Lupe genommen. In diesem Gastbeitrag zeigt sie, was Führung in der Zukunft bedeutet.

Michaela Bürger studierte Betriebswirtschaft und verfügt heute über mehr als 25 Jahre Erfahrung im operativen und strategischen Unternehmens- und Personalmanagement. Vor der Gründung der Unternehmensberatung Michaela Bürger Consulting im Jahr 2010 war sie 20 Jahre bei Siemens in unterschiedlichen Funktionen und Branchen im Bereich Personal- und Unternehmensentwicklung tätig. In ihrer letzten Funktion hatte sie die weltweite Verantwortung für die Besetzung der Top Funktionen und die Entwicklung der Talente.

Sie beschäftigt sich intensiv mit der „Führung der Zukunft“ und stellte im Januar 2016 das Führungsmodell „Der Six Dimension Leader“ vor, welches für die gezielte Validierung von Führungseigenschaften bereits intensiven Einsatz in der Personalauswahl und -entwicklung findet.

Führungskräfte im Wandel der Zeit

Der andauernde Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen den hellen und den dunklen Seiten der Führungsmacht, war selten so aktuell wie heute. Ist es die Macht, welche die Persönlichkeit verändert, oder handelt es sich um Führungspersönlichkeiten, die ihre Macht missbrauchen oder aufgrund von Ängsten, Zwängen und Gier nicht verantwortungsbewusst damit umgehen können?

In einer Zeit, die durch rasanten Wandel, hohe Komplexität, steigende Unsicherheit und harten Wettbewerb gekennzeichnet ist, müssen Führungskräfte generell mehr denn je über Eigenschaften verfügen, die Mitarbeitern das Gefühl geben, dass sie ihrer Führungskraft vertrauen können, um sie langfristig zu motivieren und zu binden.

Welche Kaderschmiede bringt also diese Menschen hervor, die Unternehmen morgen und übermorgen nachhaltig und glaubwürdig in eine vielversprechende Zukunft führen können?

Die Aufgabe für Führungskräfte lautet, kleine Einheiten innerhalb des eigenen Unternehmens zu schaffen, die schnell funktionsfähig und flexibel steuerbar sind.

Die Informationsgesellschaft birgt Chancen

Die Entwicklung von der Industriegesellschaft hin zu einer Informationsgesellschaft bedeutet auch in der Führungsarbeit einen echten Quantensprung. Die Aufgabe für Führungskräfte lautet, kleine Einheiten innerhalb des eigenen Unternehmens zu schaffen, die schnell funktionsfähig und flexibel steuerbar sind. Dabei spielen vor allem die virtuelle Präsenz, weltweite Reichweite, gute Vernetzung und eine dezentrale Produktion eine ganz wesentliche Rolle.

Diese Vorgehensweise ermöglicht es Unternehmen, einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu erlangen. Denn durch die neu geschaffenen Einheiten können Informationen produktiv verteilt und menschliche Ressourcen viel effizienter eingesetzt werden. Das Unternehmen wird also viel flexibler und agiler.

Der 6D-Leader – das Idealbild einer Führungskraft

Mit Hilfe der genannten Wettbewerbsvorteile, welche die Informationsgesellschaft bietet, sowie den neuesten Erkenntnissen aus der Führungsforschung, konnten wir sechs Dimensionen identifizieren, die für die Führungskraft der Zukunft unverzichtbar sind.

Verbindet man die Fähigkeiten aus den sechs Dimensionen miteinander, erhält man das Idealbild einer Führungskraft von morgen, die wir „6D-Leader“ nennen. Doch auch, wenn mit dem 6D-Leader ein Idealbild beschrieben wird, das es so nicht geben kann, hilft es als Identifikations- und Entwicklungsmodell, die Führungskräfteentwicklung besser zu verstehen und voranzutreiben – und das sogar international!

Die sechs Dimensionen des 6D-Leaders

In keinem Führungsmodell wird heute aufgeführt, dass sich eine Führungskraft immer klar vor Augen führen muss, welche physischen aber vor allem auch psychischen Belastungen auf sie im Führungsalltag zu kommen können. Doch genau das ist von essenzieller Bedeutung!

Resilienz - die Kunst des Wiederaufstehens

Konstitution

Es braucht belastbare und bekannte Wege, um die Widerstandskraft des Körpers, aber auch des Geistes, kontinuierlich zu stärken. Auf Dauer kann sonst die Leistungsfähigkeit und die Freude an der eigenen Leistung nicht erhalten werden.

Verhandeln

Zieleffizienz

Darüber hinaus gehören eine hohe Taktung und ein flottes Tempo zu den Fähigkeiten einer Führungskraft im digitalen Zeitalter. Damit einher geht ein konsequentes Entscheidungsverhalten, natürlich nach dem jeweiligen Abwägen der Chancen und Risiken. Um die Ziele des Unternehmens effizient zu erreichen, agiert eine erfolgreiche Führungskraft in einem aktiven, lösungsorientierten Modus und ist in der Lage, über die Zielerreichung hinaus visionär und strategisch zu denken.

Stark sein

Haltung

Bei der 6D-Leader Führungskraft entsprechen sich die innere Haltung und der äußere Umgang. Dies macht die Führungskraft für die Mitarbeiter, aber auch für Vorgesetzte oder Kunden stimmig, greifbar und einschätzbar. Darüber hinaus sollte die Führungskraft in der Lage sein, sich jederzeit Klarheit über Menschen und Situationen zu verschaffen. Sie gibt „standhaft“ Orientierung im Sinne des Unternehmens und lässt sich nicht von ihrem Ego oder persönlichen Interessen leiten.

Kommunikation

Interaktion

Ebenso weiß die Führungskraft der Zukunft erfolgreich zu interagieren, wobei es konkret darum geht, dass sie in der Lage ist, ein vielseitiges Team zusammenzustellen und zu steuern. Die vielfältigen Sichtweisen werden ernsthaft im Entscheidungsverhalten berücksichtigt. Zu Fach- und Führungsfragen kann sich die Führungskraft Unterstützung holen und ihr persönliches Netzwerk nutzen. Dabei sind Wertschätzung und Respekt im Umgang immer vorbildlich spürbar.

Soft Skills Führung

Persönliche Autorität

Durch dieses vorbildliche Handeln erwirbt die Führungskraft der Zukunft ihre Autorität – und nicht etwa durch ihre Funktion, ihren Status oder ihre Hierarchiestufe. Dadurch verschafft sie sich auch im persönlichen Bereich Respekt und Akzeptanz. Sie strahlt damit gleichzeitig einen natürlichen Führungsanspruch aus und vermittelt ein Gefühl von Verlässlichkeit und Sicherheit.

Grenzen überwinden

Selberverantwortung

Der Führungskraft ist die Verantwortlichkeit, die sie formal übernimmt, bekannt. Welche Verantwortung ihr damit für das tägliche Geschehen übertragen wird, generiert sie jedoch aus sich selbst heraus. Die Führungskraft von morgen ist damit selbst ihr größter Kritiker. Sie kontrolliert und reguliert sich ständig selbst, denn die gute und verlässliche Erfüllung ihrer Führungsaufgabe ist ihr tägliches Bestreben. Die Freude an der Übernahme von Verantwortung treibt die Führungskraft an.

Diese sechs Dimensionen der Widerstandskraft, Zieleffizienz, Haltung, Interaktion, Autorität und Verantwortung sind die wesentlichen Merkmale der Führungskraft von morgen, um zukunftsfähig erfolgreich und nachhaltig zu führen.

Talent Management – Führungskräfte identifizieren und entwickeln

Nun gilt es als Unternehmer und HR-Verantwortlicher, die Zeit des Zweifels und des Glaubensverlustes an Führungsleistung zu nutzen und damit zu beginnen, amtierende und zukünftige Führungskräfte anhand dieser Anforderungen zu validieren und auszusuchen.

Das wird nicht nur die Augen dafür öffnen, warum es Optimierungsbedarf gibt, sondern auch offenbaren, welche neuen Möglichkeiten Sie sich selbst schaffen, um eine Führungskultur der Zukunft rechtzeitig in Ihrem Verantwortungsbereich zu etablieren.

Die Zukunft der Führung findet heute statt. Warten Sie nicht auf den „Super-GAU“, denn der Vertrauensverlust durch schlechte Führung ist moralisch und wirtschaftlich enorm und kann präventiv effektiv und wertschätzend verhindert werden.

Nutzen Sie unseren schriftlichen Lehrgang!

Die Personalentwicklung gewinnt heute in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung. Mit unserem schriftlichen Lehrgang Personalentwicklung kompakt erhalten Sie einen umfassenden Praxisleitfaden zu allen Aspekten in diesem Bereich. In Lektion 6 widmet sich Michaela Bürger ausführlich dem oben beschriebenen Talent Management.
Leseprobe: Schriftlicher Lehrgang Personalentwicklung Kompakt

Leseprobe: Schriftlicher Lehrgang Personalentwicklung kompakt

Mit dem Schriftlichen Lehrgang Personalentwicklung kompakt unkompliziert zum zertifizierten Personalentwickler. Fordern Sie unverbindlich eine Leseprobe an.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Martina Große Bley

Ich kümmere mich bei Management Circle um die Themen-Blogs für die Bereiche Soft Skills und Projektmanagement. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen von unseren Referenten, informiere ich Sie über Tipps und Tricks, um die eigenen Kompetenzen noch weiter verbessern zu können. Ich bin gespannt auf Ihre Anregungen oder Fragen und freue mich auf den Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was müssen Sie bei der Durchfühung von Betriebsratswahlen beachten?

Welche großen Vorteile die Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung mit sich bringt und mit welchen Herausforderungen Anbieter und Anwender zu kämpfen haben, erfahren Sie hier!

Jetzt herunterladen!