Mit Corporate Entrepreneurship bleiben Unternehmen agil

Corporate Entrepreneurship

Etablierte Unternehmen müssen zwei gegensätzliche Sachverhalte im Auge behalten: Die Bewahrung des jetzigen Erfolges sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder und revolutionärer Innovationen. Und das ist einfacher gesagt als getan, denn mit der Entwicklung neuer Ideen geht auch immer ein Risiko einher. Wir zeigen Ihnen, wie Corporate Entrepreneurship Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, so agil wie ein Startup zu sein, ohne dabei den jetzigen Erfolg aus den Augen zu lassen.

Was ist Corporate Entrepreneurship und wie kann es helfen?

Vereinfacht gesagt beschreibt der Begriff Corporate Entrepreneurship (CE) den Prozess, bei dem Unternehmen versuchen die Dynamik eines Startups auch außerhalb der Gründerphase in ihrem Unternehmen zu verankern. Es soll also eine flexible und innovationsfördernde Organisation und Atmosphäre geschaffen werden, um die Kreativität und auch die Erfolgspotenziale besser zu aktivieren.

Bild: Hand hält leuchtende Glühbirne

Was macht CE aus?

Die wichtigsten Eigenschaften von Corporate Entrepreneurship bilden dabei Innovativität, Proaktivität und Risikobereitschaft. Aber auch Autonomie und Selbsterneuerung sowie ein gewisses Maß an Aggressivität gehören zu diesem Prozess dazu.

Dabei erfolgt ein Wandel im Hinblick auf die Kundenorientierung, die strategische Planung und insbesondere auch die Führungskultur.

Wie wird man wieder zum Startup?

Dieser Wandel kann nur vollzogen werden, indem verschiedene Methoden innerhalb der etablierten Unternehmen eingesetzt werden. Zwei beliebte Methoden sind dabei:

Lean Startup

Wichtige Elemente dieser Methode sind flache Hierarchien sowie eine gewissen Autonomie, Kundenzentrierung mit häufigen Tests und ein iteratives Vorgehen.

Design Thinking

Ziel ist es, Lösungen zu erarbeiten, die aus Nutzersicht überzeugen. Hier arbeiten Mitarbeiter unterschiedlicher Disziplinen in einem Team, um die Kreativität zu fördern.

Wie verändert sich die Führung?

Wenn Sie  Corporate Entrepreneurship  erfolgsversprechend praktizieren möchten, verlieren Sie damit die Kontrolle über die genauen Tätigkeiten Ihrer Mitarbeiter, da die Arbeitsschritte meist schwer planbar sind. Damit müssen Sie als Führungskraft umgehen können.

Außerdem ist es an Ihnen, ein gewisses Maß an Risikobereitschaft zu fördern, Fehler zu akzeptieren und aus diesen zu lernen. Denn CE bedeutet auch immer, Risiken einzugehen. Ein Scheitern in Projekten darf deshalb nicht mit Karriereeinbrüchen oder finanziellen Einbußen bestraft werden.

 

Es hat Erfolg!

OmnichannelDass dieser Ansatz erfolgsversprechend ist, zeigen diverse Studien von dem Lehrstuhl für Unternehmensführung an der TU Dortmund. Unternehmen, die auf Corporate Entrepreneurship setzen, erzielen eine bis zu 13 Prozent höhere Umsatzrendite als konservativ geführte Unternehmen.

Netflix und die Deutsche Bahn machen es vor

Zudem zeigen uns zahlreiche Unternehmen, dass CE funktioniert. So hat beispielsweise Netflix 1997 als Videothek Erfolge gefeiert und ist jetzt allen als beliebter Streaming-Anbieter bekannt. Das Unternehmen hat sich an die neuen Sehgewohnheiten der Kunden angepasst. Und nicht nur das: Netflix nutzt die Erkenntnisse aus den Daten seiner Kunden nicht nur für individuelle Empfehlungen, sondern auch für die eigene Film- und Serienproduktion.

Doch wir müssen gar nicht nach Übersee schauen, um erfolgreiches Corporate Entrepreneurship zu betrachten. Auch die DB Systel setzt auf CE mit Innovations Manager Matthias Patz. DB Systel  hat zahlreiche Schulungsprogramme, um die oben beschriebenen Methoden kennenzulernen. Lean-Startup und auch die Philosophie der häufigen Iteration im Produktentwicklungsprozess werden hier unter anderem gepredigt.

Erhalten Sie weitere Informationen von u.a. Matthias Patz!

Sie möchten noch mehr zum Corporate Entrepreneurship von DB Systel erfahren? Dann besuchen Sie die innovation 2017! Auf der Leitveranstaltung für Innovationsmanagement entdecken Sie die spannendsten Neuheiten und diskutieren über die Innovationen von morgen. Seien Sie dabei, wenn es um die nächste Stufe der Digitalisierung geht!
Mit Innovation In Richtung Zukunft

Mit Innovation in Richtung Zukunft

Innovationen müssen nicht nur von Startups oder Google kommen. Lassen Sie alternative Denkmuster zu und wagen Sie etwas Neues. Verlieren Sie die Angst vor Fehlern und trauen Sie sich auch, eine Kehrtwende durchzuführen, wenn Kunden mal nicht begeistert sind.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Power Wide Area (LPWA) wird das Internet of Things revolutionieren!

Erfahren Sie, was es mit LPWA auf sich hat, welche Technologien es bereits gibt und welche Branchen von diesen Netzwerken profitieren werden.

Jetzt herunterladen!

Download: Wird LPWA das Internet of Things revolutionieren?